Anna Hofbauer (29) verliert ihre Scheu, über ein einschneidendes Ereignis zu sprechen. Auch die ehemalige Bachelorette hat sexuelle Belästigung erlebt. Auf ihrem Instagram-Profil berichtet sie unter dem Hashtag #metoo von dem Vorfall.

Die Schauspielerin wusste zu Beginn ihrer Karriere nicht, wie ihr geschah. Sie war damals 20 und habe nach ihrem ersten Job ungewöhnlich lange auf ihre Gage warten müssen. Als sich die Musical-Darstellerin dann an den Produzenten wendete, sei es passiert: "Da kam er einen Schritt auf mich zu, strich mir über die Wange und meinte, ich soll nach der Show zu ihm auf den Parkplatz in sein Auto kommen, da bekomme ich dann alles! Allerdings nur dann, wenn er mir das Geld ins Dekolleté stecken darf", schreibt die Sängerin. Danach habe sie sich "irgendwie schmutzig" gefühlt. Aus heutiger Sicht bedauert die Bayerin, dass sie nicht gekontert habe: "Ich wünschte, ich wäre damals stärker gewesen und hätte deutlich gemacht, dass das absolut inakzeptabel ist."

Nach dem Sex-Skandal um Harvey Weinstein (65) machen immer mehr Frauen mit dem Hashtag #metoo in den sozialen Netzwerken auf sich aufmerksam und teilen ihre Erfahrungen mit sexueller Belästigung. "Ich hoffe, dass #metoo so viel mehr ist, als 'nur' ein Hashtag! Ich hoffe, es ist ein Statement für Courage und sagt: Es ist jetzt wirklich genug", äußert sich Anna am Ende ihres Posts.

Anna Christiana HofbauerFelix Rachor
Anna Christiana Hofbauer
Anna Hofbauer in ihrer Musical-Rolle als Kaiserin ElisabethInstagram/ Anna Hofbauer
Anna Hofbauer in ihrer Musical-Rolle als Kaiserin Elisabeth
Anna Hofbauer, MusicaldarstellerinInstagram / anna_hofbauer
Anna Hofbauer, Musicaldarstellerin
Könnt ihr verstehen, dass es für Anna so schwierig war, über ihr Erlebnis zu sprechen?1147 Stimmen
926
Absolut. So eine Situation ist total unangenehm – man sucht schnell auch die Schuld bei sich selbst.
221
Nicht so ganz. Es bringt nichts, so ein Erlebnis zu verdrängen – man sollte es sofort aufarbeiten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de