Justin Bieber-Fan kommt hinter schwedische Gardinen! Mirabelli Stefania heißt die Biebs-Anhängerin, die dem Sänger kürzlich ein wenig zu sehr auf die Pelle rückte. Wiederholt verschaffte sie sich selbstständig Zutritt zum Grundstück ihres Idols und wurde immer wieder von der kanadischen Polizei dabei erwischt. Jetzt muss sie die Konsequenzen dafür tragen – und wandert demnächst für mehrere Tage hinter Gittern!

Insgesamt zu acht Tagen Gefängnis wurde die aufdringliche Bieber-Bewunderin laut TMZ verurteilt. Mirabelli hat jedoch Glück im Unglück, denn nur vier davon muss sie auch tatsächlich absitzen. Danach geht es jedoch streng für sie weiter: Für ein Jahr ist sie auf Bewährung und muss einen Mindestabstand von 100 Metern zu Justin einhalten.

Zu einem persönlichen Kontakt kam es nie zwischen Mirabelli und dem 23-Jährigen, obwohl er sogar zu Hause war, als sie in die prunkvolle Villa eindringen wollte. Die Befürchtung nach der kurzen Gefängnisstrafe: dass sich die obsessive Musik-Liebhaberin nicht an die Auflagen halten wird. Was haltet ihr von dem Urteil, findet ihr die Strafe gerechtfertigt?

Justin Bieber bei einer Benefiz-Gala in KalifornienKevin Mazur / Getty Images
Justin Bieber bei einer Benefiz-Gala in Kalifornien
Justin Bieber auf dem Weg zur Kirche in Beverly HillsPicture Perfect / Splash News
Justin Bieber auf dem Weg zur Kirche in Beverly Hills
Justin Bieber bei dem Paparazzo-Unfall Ende Juli 2017All Access / SPW / Splash
Justin Bieber bei dem Paparazzo-Unfall Ende Juli 2017
Findet ihr die kurze Gefängnisstrafe gerecht?494 Stimmen
241
Auf jeden Fall, so schwerwiegend war ihr Delikt nun auch wieder nicht!
253
Na ja, ich finde, dass sie für das Stalken eine schwerere Strafe verdient hätte!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de