Anzeige
Promiflash Logo
Klage: Belästigungs-Skandal um US-Bachelorette-Show!Getty ImagesZur Bildergalerie

Klage: Belästigungs-Skandal um US-Bachelorette-Show!

1. Nov. 2017, 18:30 - Promiflash

Es scheint beinahe so, als habe der Skandal um Hollywood-Produzent Harvey Weinstein (65) eine Welle losgebrochen. Immer mehr Opfer sexueller Belästigung wagen sich mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit. So nun auch Becky Steenhoek. Sie war als Produzentin an der 12. US-Bachelorette-Staffel beteiligt und erhebt nun schwere Vorwürfe gegen die Produktionsfirma.

Wie Radar Online berichtet, habe Becky inzwischen eine formelle Beschwerde bei Gericht eingereicht. Die 31-Jährige behauptet, während der Arbeit an der Show mit der damaligen Rosenkavalierin JoJo Fletcher (27) Opfer sexueller Belästigung geworden zu sein. Andere Produzenten im Team sollen sie immer wieder äußerst private Dinge gefragt haben. So zum Beispiel, ob ihr Intimbereich rasiert sei, ob sie jemals Hoden berührt hätte oder ob sie sich selbst befriedigt habe. Danach sollen die Männer sie noch mit Kommentaren, wie "Oh, seht mal, Becky wird rot", aufgezogen haben.

Kurz nach ihrer Beschwerde wurde Becky offenbar gefeuert. Es ist nicht das erste Mal, dass die US-Version der Kuppelshow in die Schlagzeilen gerät. Erst vor wenigen Wochen soll es bei zwei Kandidaten des Spin-offs Bachelor in Paradise zu einem unschönen Zwischenfall gekommen sein: DeMario Jackson soll Corinne Olympios (24) zum Sex gezwungen haben. Sie ruderte kurze Zeit später jedoch zurück und [Artikel nicht gefunden] mit ihm.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de