Sängerin Rita Ora (26) ist für ihre schrägen Looks und ihre humorvolle Art bekannt! Auch den Juroren von The Voice of Germany spielte sie gerade erst einen witzigen Streich. In einer britischen TV-Show zeigte sie nun jedoch, dass sie durchaus ernst sein kann. Sie enthüllte, dass sie schon vor Jahren Eizellen einfrieren ließ, um später eine große Familie haben zu können!

Bei Sunrise erzählte die Sängerin, dass sie schon mit Anfang 20 über Kinder nachdachte. Ihr Arzt habe ihr schließlich dazu geraten, vorsichtshalber ein paar Eizellen einfrieren zu lassen. "Er sagte: 'Du bist jetzt gesund und das ist toll. Warum verwahrst du nicht einige und brauchst dir keine Sorgen mehr zu machen?'" Ihr sei klar, dass sie vermutlich viele Menschen ungewöhnlich jung für einen solchen Eingriff finden. "Aber ich wollte einfach auf Nummer sicher gehen", stellte die 26-Jährige klar. Außerdem sei sie ein wenig hypochondrisch veranlagt und wolle in Zukunft unbedingt eine große Familie haben.

Rita ist allerdings nicht die einzige Promi-Frau, die in Sachen Kinderwunsch auf medizinische Unterstützung setzt: Model Chrissy Teigen (31) bekam ihre Tochter Luna Simone (1) ebenfalls nach einer künstlichen Befruchtung und ließ die anderen Embryonen einfrieren. Auf demselben Weg wurden auch Mariah Carey (47), Celine Dion (49) und Nicole Kidman (50) Mutter.

Rita Ora bei den MTV Europe Music Awards 2017Daniel Leal-Olivas/AFP/Getty Images
Rita Ora bei den MTV Europe Music Awards 2017
Rita Ora in der "The Tonight Show Starring Jimmy Fallon" 2016Theo Wargo/Getty Images
Rita Ora in der "The Tonight Show Starring Jimmy Fallon" 2016
Chrissy Teigen, Luna Simone Stephens und John LegendStephen Brashear/Getty Images
Chrissy Teigen, Luna Simone Stephens und John Legend
Könnt ihr nachvollziehen, dass Rita ihre Eizellen vorsichtshalber eingefroren hat?725 Stimmen
578
Ja, das ist wirklich eine gute Idee – man weiß ja nie, was passiert!
147
Wenn es einen Grund gäbe: Ja! Aber prophylaktisch: Nein!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de