Sie waren ein Herz und eine Seele. Vor allem, weil sie als Schauspielerin in seine Fußstapfen trat, teilte Zelda Williams (28) eine tiefe Verbundenheit mit ihrem Vater, dem berühmten Robin Williams (✝63). Ob gemeinsame Red-Carpet-Auftritte oder süße Messages im Netz – inspirierender hätte ein Vater-Tochter-Beziehung wohl kaum sein können. Kein Wunder, dass sich sein plötzlicher Tod als ihr schlimmster Albtraum herausstellte. Auch Jahre danach scheint die 28-Jährige den schrecklichen Verlust noch immer nicht ganz verdaut zu haben, wie ein rührendes Statement andeutet.

Das Jubiläum des Zeichentrickfilms "Aladdin", an dem ihr Vater im Jahr 1992 als Synchronsprecher mitgearbeitet hat, nimmt Zelda jetzt zum Anlass, um ihrem verstorbenen Vater zu gedenken. Via Twitter teilt sie ein Foto von Robins Filmfigur "Genie" und ergänzt das Pic mit bewegenden Worten: "Genie ist gestern 25 Jahre alt geworden. Mein kleiner Bruder wird heute 26. Das Leben ist voll mit Erinnerungen, dass die Zeit viel zu schnell vergeht..." Genauso schnell, wie die gemeinsame Zeit mit ihrem alten Herrn vergangen ist, sind auch die drei Jahre seit seinem Freitod verflogen.

Im August 2014 wurde der Schauspieler tot in seinem Haus aufgefunden. Während man in ersten Statements Depressionen sowie Drogen- und Alkoholsucht als Auslöser für sein Ableben in Betracht zog, gab es nur zwei Tage nach seinem Todestag eine neue Spur. Robin soll laut Aussage seiner Frau Susan Schneider unter der Nervenkrankheit Parkinson gelitten haben, die verlangsamte Bewegungen bis hin zu Muskelstarre hervorrufen kann. Ob Robins Familie diese Tatsache geholfen hat, den schlimmen Selbstmord zu verstehen?

Zelda Williams bei der InStyle Golden Globes Paty in KalifornienLilly Lawrence / Getty Images
Zelda Williams bei der InStyle Golden Globes Paty in Kalifornien
"Genie" aus Aladdin und Synchronsprecher Robin WilliamsJohn T. Barr / Getty Images
"Genie" aus Aladdin und Synchronsprecher Robin Williams
Robin Williams bei der International Consumer Electronics Show 2006Ethan Miller/Getty Images
Robin Williams bei der International Consumer Electronics Show 2006
Glaubt ihr, dass Zelda den Tod ihres Vaters so besser verkraften konnte?334 Stimmen
160
Definitiv, ihr Vater ist jetzt an einem besseren Ort, sein Leiden hat ein Ende
174
Nee, ein Tod ist immer schlimm


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de