Beyoncé (36) und Jay-Z (48) sind für viele ein absolutes Traumpaar. Mit ihren mittlerweile drei Kindern wirken der Rapper und die Sängerin überglücklich. Aber auch in ihrer Ehe soll es schon heftig gekriselt haben. Erst vor Kurzem hatte der Grammy-Gewinner zugegeben, seine Frau sogar betrogen zu haben. Nur aus einem Grund seien die beiden Musiker damals trotzdem zusammengeblieben: Töchterchen Blue Ivy (5)!

Beyonce, Sängerin, und Jay-Z, RapperInstagram / beyonce
Beyonce, Sängerin, und Jay-Z, Rapper

"Hätte es Blue Ivy nicht gegeben, dann wären sie jetzt vielleicht kein Paar mehr", erzählte ein Insider dem People-Magazin. "Beyoncé hat lange gebraucht, um ihm wieder zu vertrauen. Sie hat sich schwergetan, darüber hinwegzukommen und ihm zu vergeben. Aber ihre Familie zusammenzuhalten, war ihr wichtiger", berichtete die Quelle über die Beziehungsprobleme des Paares. Um der gemeinsamen Tochter eine Trennung zu ersparen, seien die beiden sogar zu einer Therapie gegangen.

Blue Ivy, Jay-Z und Beyoncé bei den MTV Video Music Awards 2014Mark Davis / Getty Images
Blue Ivy, Jay-Z und Beyoncé bei den MTV Video Music Awards 2014

Mittlerweile sollen die dreifachen Eltern aber wieder glücklich miteinander sein. "Es hat Jahre gedauert, bis sie an diesem Punkt waren", wusste der Insider. Vor allem die Geburt ihrer Zwillinge in diesem Jahr habe sie wieder näher zusammengebracht.

Jay-Z und Beyoncé bei den Grammy AwardsChristopher Polk / Getty
Jay-Z und Beyoncé bei den Grammy Awards
Könnt ihr verstehen, dass Beyoncé ihrer Tochter zuliebe bei Jay-Z geblieben ist?1634 Stimmen
1017
Ja, für seine Kinder tut man schließlich alles!
617
Nein, ich hätte ihm das nicht verzeihen können!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de