Für John Cena (40) läuft es eigentlich richtig gut. Neben seiner Arbeit als Profiwrestler konnte der frisch Verlobte schon einige Kinorollen – als Schauspieler und auch als Synchronsprecher – an Land ziehen. Finanziell dürfte es also für den Sportler zurzeit nicht schlecht aussehen. Doch das könnte sich bald ändern! Die Automarke Ford verklagt ihn jetzt auf mehr als 500.000 Dollar!

John Cena bei der Premiere von "The Wall"Patricia Schlein/WENN
John Cena bei der Premiere von "The Wall"

Wie das Onlinemagazin TMZ aus Gerichtsdokumenten erfahren hat, soll sich der Rechtsstreit um den Luxuswagen 2017 Ford GT drehen. Demnach sei John "unter Tausenden von Bewerbern die Möglichkeit gegeben worden" das limitierte Modell für 500.000 Dollar zu erwerben. Dafür habe der Autofan jedoch einen Vertrag unterschrieben, laut dem er das Gefährt mindestens zwei Jahre lang behalten müsse. Stattdessen soll der WWE-Star den Wagen jedoch schon kurz nach dem Erhalt mit großem Gewinn weiter verkauft haben. Dadurch sei er nicht nur vertragsbrüchig geworden, sondern habe auch der Marke Schaden zugefügt, behauptet der Autohersteller.

John Cena, Moderator der Kids' Choice Awards 2017Kevin Winter/Getty Images
John Cena, Moderator der Kids' Choice Awards 2017

Dafür verlangt Ford jetzt sowohl den gesamten Verkaufserlös von dem 40-Jährigen als auch weitere Zahlungen für den erlittenen Schaden. Johns Verteidigung: Er habe das Prunkauto lediglich verkauft, um damit Rechnungen zu bezahlen.

John Cena bei der Washington Car ShowCarrie Devorah / WENN
John Cena bei der Washington Car Show
Könnt ihr verstehen, dass Ford Klage gegen John eingereicht hat?585 Stimmen
347
Ja! Wenn John einen Vertrag unterschreibt, dann sollte er sich auch daran halten!
238
Nein! Es kann denen doch egal sein, was John mit seinem Auto macht! Er hat es immerhin bezahlt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de