Auf dem Weg der Besserung! Stefanie Giesinger (21) liegt seit Dienstagmorgen im Krankenhaus. Das Model leidet unter einer angeborenen Organverdrehung, durch die bei schmerzhaften Attacken kaum Essen, Blut oder Wasser in den Magen gelangen. Während der Behandlungen darf und kann Steffi nie etwas zu sich nehmen – für dieses Mal scheint die künstliche Nahrungszufuhr endlich überstanden zu sein!

Heute Morgen konnte die ehemalige GNTM-Gewinnerin erstmals wieder lachen – und dabei wurde sie noch immer mit einem Schlauch durch die Nase ernährt. Umso größer ist ihre Freude vermutlich jetzt, wenige Stunden später: Stefanie darf den ersten Essenstest starten! "Kleines Update: Die Magensonde ist geschlossen und ich versuche einen Joghurt zu essen, um zu sehen, ob ich wieder verdauen kann", schreibt die 21-Jährige in ihrer Instagram-Story. Dazu gibt es Wasser, auch darauf hat sie in den letzten vier Tagen verzichten müssen.

Ihr Zustand hat sich offenbar um Längen gebessert – in einem weiteren Video scherzt die Kämpfernatur bereits wieder über sich. Beim Besuch eines Kumpels isst dieser einen Burger, während ihr Hunger noch immer aus dem Beutel gestillt wird. Der selbstironische Kommentar der Influencerin: "Dein Essen, mein Essen". Das klingt schon wieder ganz Steffi-Like!

Krankenhaus-Update von Stefanie GiesingerInstagram / stefaniegiesinger
Krankenhaus-Update von Stefanie Giesinger
Stefanie Giesinger 2017 im KrankenhausInstagram / stefaniegiesinger
Stefanie Giesinger 2017 im Krankenhaus
Stefanie Giesinger im Krankenhaus 2017Snapchat / Steffi_gie
Stefanie Giesinger im Krankenhaus 2017
Findet ihr es richtig, dass Steffi bereits wieder über sich selbst lacht?1057 Stimmen
1001
Ja! So muss man es machen – niemals den Mut und Witz verlieren.
56
Na ja, wenn es ihr gut tut. Dennoch sollte sie die Lage nicht auf die leichte Schulter nehmen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de