Hautfarbene Strumpfhose statt heißen Cocktailkleids! Am 27. November war es endlich so weit: Meghan Markle (36) und Prinz Harry (33) gaben ihre Verlobung bekannt. Für die Suits-Darstellerin bedeutet dieser Schritt allerdings viel mehr als nur einen romantischen Meilenstein – die Brünette muss ihr Leben von Grund auf umkrempeln. Denn einige der royalen Richtlinien sind noch kurioser als gedacht.

Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrem Verlobungs-FotoshootingEddie Mulholland/WPA Pool/Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrem Verlobungs-Fotoshooting

Für die Braut heißt derzeit: "Erst die Arbeit, dann das königliche Vergnügen!" So muss sich der Nachzug des Kensington Palastes nicht nur einem knallharten Armeetraining stellen, sondern auch zeigen, was in seinem bald auch noch zu taufenden Köpfchen steckt: Beim unumgänglichen Einbürgerungstest muss Meghan 24 Fragen zur Geschichte Großbritanniens beantworten. Eine lustige Pauk-Session mit ihrem persönlichen Royal Harry ist aber nicht drin – die frisch Verlobten erwartet stattdessen ein regelrechter Eventmarathon. Während die Prinzessin in spe mit ihrem königlichen Schatz von Veranstaltung zu Veranstaltung jettet, gilt strikter Strumpfhosenzwang. Dagegen ein absolutes No-Go: Meeresfrüchte. So soll verhindert werden, dass sich die Dame in ab sofort knielangen Kleidern den Magen verdirbt.

Prinz Harry und Meghan Markle auf einer Veranstaltung an der Nottingham AcademyAndy Stenning - WPA Pool/Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle auf einer Veranstaltung an der Nottingham Academy

Aber nicht nur auf ihrem Teller muss die Auserwählte des royalen Rotschopfs Abstriche machen: Für ihren Schritt über die britische Palastschwelle musste die amerikanische Beauty auch ihren Hund, ihr eigenes Einkommen und ihre Social-Media-Accounts aufgeben. Außerdem auf der roten Liste der Queen (91): das Gesellschaftsspiel Monopoly! Wie die Bild berichtet, soll der vermeintliche Familienspaß bei den Royals eher zu Familienkriegen geführt haben.

Meghan Markle und Prinz Harry in Nottingham, EnglandDan Kitwood / Getty Images
Meghan Markle und Prinz Harry in Nottingham, England
Was haltet ihr von den royalen Richtlinien?4944 Stimmen
3882
Ich finde das Ganze etwas übertrieben!
1062
Mich überraschen die Regeln nicht – immerhin geht es hier um Royals!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de