Am 27. September ist Hugh Hefner, der legendäre Gründer des Playboy-Magazins, im stolzen Alter von 91 Jahren verstorben. Dabei hinterließ der Millionär nicht nur unzählige Fans und Freunde. Mit insgesamt vier Kindern aus zwei Ehen und seiner Witwe Crystal (31) trauert auch seine Familie um ihn. Jetzt spricht seine einzige – sonst eher medienscheue – Tochter Christie Hefner (65) über die letzten Jahre im Leben ihres Vaters!

In einem Interview mit dem Playboy erklärte die 65-Jährige, dass der ehemalige Unternehmenschef auch am Ende seines Lebens nichts bereut habe: "Selbst wenn er sich manchmal reumütig gab, das passte einfach nicht zu ihm. Er war zu so einer ’Was wäre wenn’-Einstellung nicht fähig." Mit zunehmendem Alter habe der ewige Womanizer sich aber auf eine ganz bestimmte Art und Weise verändert. "Es fiel ihm leichter, anderen Menschen zu sagen, wie wichtig sie ihm waren und wie sehr er sie liebte. Das betraf nicht nur die Familie, sondern auch andere Menschen, die ihm nah waren", beschrieb sein ältestes Kind den Lebemann.

Die Familie habe sich nach Hughs Tod gegenseitig Kraft gegeben. "Die Tatsache, dass wir uns nahe stehen und uns so sehr umeinander kümmern ist ein großes Plus", meinte Christie über ihre Geschwister und ihre 34 Jahre jüngere Stiefmutter.

Hugh Hefner mit seiner Frau Crystal und seinem Sohn CooperFayesVision/WENN
Hugh Hefner mit seiner Frau Crystal und seinem Sohn Cooper
Christie Hefner beim 25. Jubiläum der Hugh M. Hefner First Amendment AwardsAndrew Kent / Getty
Christie Hefner beim 25. Jubiläum der Hugh M. Hefner First Amendment Awards
Hugh Hefner 2005Michael Buckner / Getty Images
Hugh Hefner 2005
Hättet ihr gedacht, dass Hughs Familie sich so nahe steht?1109 Stimmen
473
Ja! Die Familie ist schließlich das Wichtigste, bestimmt auch für Promi-Kinder!
636
Nein! Bei dieser Familienkonstellation hätte ich das nicht erwartet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de