Sie lebt schon jetzt ein Leben nach Etikette. Vor wenigen Tagen statteten Prinz Harry (33) und seine Liebste Meghan Markle (36) dem kleinen Land Wales einen Besuch ab. Bei ihrem Termin im Cardiff Castle sorgte aber nicht nur Meghans lockerer Dutt für Schlagzeilen, sondern ein ganz besonderer Moment: Zum ersten Mal knickste jemand vor der zukünftigen Adligen!

Eine nicht näher bekannte Dame hieß das Paar vor der Burg in der walischen Hauptstadt willkommen. Die Frau im roten Mantel gab Meghan zunächst die Hand und zollte ihr Respekt, indem sie leicht in die Knie ging. Eine kleine Sensation, denn die 36-Jährige ist bis zu ihrer Hochzeit kein offizielles Mitglied des Königshauses – bis zu diesem Zeitpunkt ist sie eine Bürgerliche. Erst nach der Trauung im Mai müssen ihr die Briten diese Geste erweisen.

Meghan muss in Zukunft allerdings selbst das ein oder andere Mal ihre Gelenke beugen müssen, davor wird sie auch die Heirat nicht bewahren. Bei der Begrüßung von allen ranghöheren Familienmitgliedern wie Harrys Großmutter Königin Elizabeth II. (91) oder auch Harrys Bruder William (35) darf sie nicht aufrecht stehen.

Meghan Markle und Prinz Harry mit einer unbekannten Frau (l.) in WalesChris Jackson/Chris Jackson/Getty Images
Meghan Markle und Prinz Harry mit einer unbekannten Frau (l.) in Wales
Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrem Besuch in WalesChris Jackson/Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrem Besuch in Wales
Queen Elizabeth II. und ihr Enkel Prinz WilliamOli Scarff / Getty Images
Queen Elizabeth II. und ihr Enkel Prinz William
Wie findet ihr, dass Meghan schon vor ihrer Hochzeit einen Knicks bekommen hat?1464 Stimmen
475
Ein bisschen früh. Sie ist ja noch nicht mit Prinz Harry verheiratet.
989
Es ist ein Zeichen des Respekts. Da kann sich Meghan schon mal daran gewöhnen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de