Höhenflug für Germany's next Topmodel! Seit dem 8. Februar laufen wieder die angehenden Topmodels vor den kritischen Augen der Jury rund um Modelmama Heidi Klum (44), Thomas Hayo und Michael Michalsky (51). Zum mittlerweile 13. Mal flimmert die beliebte Castingshow über die deutschen TV-Bildschirme. In diesem Jahr scheint die Sendung richtig punkten zu können: Sorgen die frühzeitigen Zickenkriege und freizügigen Shootings für ein Quotenhoch?

In der dritten Folge des erfolgreichen Formates ging es wieder heiß her – diesmal schwitzten aber die Modelanwärterinnen bei einem Fotoshooting in Winterklamotten. Wie DWDL berichtet, verfolgten rund 1,48 Millionen Zuschauer der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährige diese schweißtreibende Action. Damit erreicht die Show in der relevanten Zuschauergruppe einen Marktanteil von 14,6 Prozent. Schon die Folgen davor wiesen gute Quoten auf. Vor allem der Beef zwischen Zoe Saip und ihrer BFF Victoria Pavlas könnte für diese guten Einschaltquoten gesorgt haben.

In der zweiten Folge von GNTM sorgte zudem das ziemlich frühe Nacktshooting für Aufregung. Im Nachhinein waren die Angehörigen der Mädchen [Artikel nicht gefunden]. "Er war sprachlos, dass ich das Nacktshooting gemacht habe", verriet Victoria die Reaktion ihres Vaters. Glaubt ihr, dass die Nackt-Offensive und die Streitigkeiten für diese guten Quoten sorgen? Stimmt ab!

Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky (v.l.) beim GNTM-Finale 2017 in Oberhausen
Mathis Wienand/Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky (v.l.) beim GNTM-Finale 2017 in Oberhausen
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"
Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"
Glaubt ihr, dass die Nackt-Offensive und die Streitigkeiten für die guten GNTM-Quoten sorgen?443 Stimmen
348
Ja, mit Sicherheit!
95
Nein, ich denke nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de