Es ist sein erstes und gleichzeitig wohl auch sein gefühlvollstes Album! Vor wenigen Tagen überraschte Felix Jaehn (23) mit seinem Coming-out: Der Musiker steht auch auf Männer und wusste jahrelang nicht, wie er damit umgehen soll. Auf seiner neuen Platte, die am 16. Februar erschien, verarbeitet er in einigen Songs seine Gefühle. Felix will so offen wie nie sein ganzes Ich in seine neue Musik stecken!

Ganze drei Jahre ließ sich der Chartstürmer Zeit, um sein erstes Album zu veröffentlichen. Dafür hat es die Platte "I" aber auch in sich: Der Titel "Don't say Love" beschreibt nämlich ziemlich detailliert, wie es in Felix' Gefühlsleben in der Vergangenheit aussah. "Dieser Song handelt von einer Situation, die ich vor einigen Jahren mit einem Mädchen erlebt habe. Ich merkte damals, dass sie mehr von mir wollte, aber ich hatte Zweifel, ihr gerecht werden zu können", offenbarte er im Interview mit dem Zeit-Magazin. Schon damals wusste er, dass er sich auch zu Jungs hingezogen fühlt. "Dieser innere Konflikt ließ mich immer wieder vor festen Beziehungen zurückschrecken", erklärte der Hamburger weiter.

Nachdem er sich nach einigem Hin und Her endlich seinen Brüdern anvertraut hatte, fühlte er sich sofort viel befreiter: "Die haben toll reagiert, und dadurch löste sich bei mir ein Knoten. Auf einmal war da dieses Gefühl von Leichtigkeit und Normalität, das sehr gut tat." Als er dann noch mit seinen Eltern darüber sprach, wurde er viel sicherer und ruhiger.

Felix JaehnFlorian Ebener/Getty Images
Felix Jaehn
Felix JaehnHannes Magerstaedt/Getty Images
Felix Jaehn
Felix Jaehn beim Bambi 2016Andreas Rentz/Getty Images for MADELEINE
Felix Jaehn beim Bambi 2016
Kauft ihr euch das neue Album von Felix Jaehn?219 Stimmen
153
Definitiv!
66
Ist nicht so meine Musikrichtung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de