Für Stefanie Giesinger (21) geht es endlich wieder bergauf. Das Model leidet, seit es denken kann, an dem sogenannten Kartagener-Syndrom. Dabei handelt es sich um eine Erbkrankheit, bei der sich die Organe im Körper verdrehen oder spiegelverkehrt anordnen. Erst vor knapp einer Woche musste sich die Germany's next Topmodel-Gewinnerin aus dem Jahr 2014 einer Operation unterziehen. Nicht einmal alleine essen oder laufen konnte die Schönheit nach dem Eingriff. Jetzt scheint es Steffi aber endlich besser zu gehen: Sie wurde aus dem Krankenhaus entlassen!"

Die freudige Nachricht verkündete ihr Liebster Marcus Butler (26) auf Instagram: "Und wir sind raus hier. Sie kommt nach Hause. Jetzt startet die lange Reise der Erholung." Der YouTuber war extra aus seiner Heimatstadt London angereist und seiner Liebsten im Krankenhaus nicht von der Seite gewichen. Auf seinem Social-Media-Account machte der Brite jetzt noch einmal seine Gefühle für seine Freundin deutlich.

"Diese kleine Kriegerin, alles, was sie tut, tut sie mit so viel Stärke. Ich kann nicht glauben, wie schnell dein Körper heilt! Du bist 100.000 Mal stärker als ich es jemals sein könnte", lauten Marcus' rührende Zeilen.

Stefanie Giesinger mit ihrer OP-WundeInstagram / stefaniegiesinger
Stefanie Giesinger mit ihrer OP-Wunde
Jannik Stutzenberger, Stefanie Giesinger und Marcus ButlerInstagram / stefaniegiesinger
Jannik Stutzenberger, Stefanie Giesinger und Marcus Butler
YouTuber Marcus Butler und Model Stefanie GiesingerInstagram / marcusbutler
YouTuber Marcus Butler und Model Stefanie Giesinger
Hättet ihr gedacht, dass Steffi so schnell aus dem Krankenhaus entlassen wird?419 Stimmen
306
Nein, vor zwei Tagen konnte sie ja nicht einmal alleine laufen.
113
Ja, jetzt ist eben Erholung zu Hause angesagt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de