Für diese Rolle gab sie einfach alles! Jennifer Lawrence (27) ist seit Jahren nicht mehr aus Hollywood wegzudenken. Die Oscar-Gewinnerin wurde mit "Die Tribute von Panem" über Nacht zum Star. Seitdem zieht sie eine Charakterrolle nach der anderen an Land. Nun ging sie aber einen Schritt zu weit – Jennifer verletzte sich bei den Dreharbeiten zum Horrorstreifen "Mother" selbst!

In einem Interview mit The Economist Radio erzählte der Regisseur des Filmes, Darren Aronofsky (49), dass seine Ex-Freundin Jennifer in einer Szene so sehr hyperventiliert habe, dass dadurch ihr Zwerchfell riss. Die 27-Jährige sei zu emotional an den Dreh herangegangen, zu sehr in ihre Rolle eingetaucht. "Ich erinnerte sie daran, dass wir nur einen Film drehen", verriet Darren. Jlaw habe völlig die Kontrolle verloren. In einer anderen Szene habe sie ebenfalls hyperventiliert und so schnell geatmet, dass ihr dabei sogar eine Rippe herausgerutscht sei. Jen selbst kommentierte den Vorfall so: "Als mein Zwerchfell riss, dachten die Leute, ich sei geschlagen worden. Aber ich war das selbst."

Von ihren halsbrecherischen Fähigkeiten war die Schauspielerin selbst überrascht. "Ich war in der Lage, diese Persönlichkeit – von der ich nicht wusste, dass sie existiert – herauszuziehen", erläuterte die Leinwandschönheit bei der UK-Premiere des Films. Hättet ihr gedacht, dass Jennifer so weit für eine Rolle gehen würde? Stimmt ab!

Jennifer Lawrence und Darren Aronofsky gemeinsam auf der Bühne in New YorkRobin Marchant / Freier Fotograf
Jennifer Lawrence und Darren Aronofsky gemeinsam auf der Bühne in New York
Jennifer Lawrence bei der "Red Sparrow" 2018John Phillips/John Phillips/Getty Images
Jennifer Lawrence bei der "Red Sparrow" 2018
Jennifer Lawrence bei den Oscars 2018Kevork Djansezian/Getty Images
Jennifer Lawrence bei den Oscars 2018
Hättet ihr gedacht, dass Jennifer Lawrence so weit für eine Rolle gehen würde?989 Stimmen
560
Ja, sie geht ja gern an ihre Grenzen!
429
So weit, dass sie sich verletzt? Nein!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de