Vor rund einem Monat schockte Farmer Gerald mit seinem Krankheitsgeständnis: Der gebürtige Namibier leidet an einer schlimmen Nervenkrankheit – und zwar dem Guillain-Barré-Syndrom. Dabei verkümmern die Nervenenden des Rückenmarks. Lähmungen der Gliedmaßen, des Herzmuskels und sogar der Tod sind mögliche Folgen. Einziger Lichtblick zum damaligen Zeitpunkt: Das Leiden wurde schnell diagnostiziert. Jetzt gibt der einstige Bauer sucht Frau-Kandidat ein erfreuliches Genesungs-Update.

Auf seinem Facebook-Profil verkündet der Blondschopf jetzt, dass er mittlerweile über den Berg ist: "Vor genau sieben Wochen hatte ich die ersten Symptome vom #guillianbarre Syndrom. Und heute war ich zum letzten Mal beim Arzt. Ohne die richtige Diagnose und rasche Behandlung hätte ich diesen Text heute vermutlich nicht tippen können." Dazu postet der Farmer ein Foto, auf dem er aufrecht stehend die Hand seines behandelnden Arztes schüttelt.

Auch bei seiner Verlobten Anna bedankt er sich mit rührenden Worten: "Mein Schatz, bei dir bedanke ich mich vor allem für deine Liebe, deine Geduld und deinen Optimismus. Ohne dich hätte ich es nicht geschafft." Tatsächlich hat das Paar auch in dieser schweren Zeit zusammengehalten. Trotz Fernbeziehung war die gebürtige Polin während der Genesung eine große Stütze für ihren Schatz.

Farmer Gerald und sein behandelnder ArztFacebook / https://www.facebook.com/geraldhatsichauchentschieden/
Farmer Gerald und sein behandelnder Arzt
Bauer Gerald und seine Verlobte AnnaFacebook / geraldhatsichauchentschieden
Bauer Gerald und seine Verlobte Anna
Bauer Gerald und AnnaMG RTL D / Christian Stiebahl
Bauer Gerald und Anna
Habt ihr damit gerechnet, dass Gerald nach der schlimmen Diagnose so schnell über den Berg ist?626 Stimmen
522
Nein, umso erfreulicher ist es, dass es ihm besser geht!
104
Na ja, zumindest hat man es gehofft!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de