Kanye West (40) lässt sich nichts mehr sagen! Der Rapper feuerte vor Kurzem nicht nur seinen Manager Scooter Braun (36), sondern auch weitere Angestellte wie zum Beispiel einen zweiten Medienvertreter und seinen Anwalt. Der Grund soll ein Ultimatum gewesen sein: Arbeitet nur für mich oder gar nicht. Da Scooter auch noch Musik-Größen wie Ariana Grande (24) und Justin Bieber (24) managt, kam er den Forderungen von Kim Kardashians (37) Ehemann nicht nach. Jetzt erklärt der die wahren Gründe für die Serienentlassungen via Social Media.

Auf seinem Twitter-Kanal bestätigt der Familienvater: "Ich habe keinen Manager. Mich kann keiner vertreten. Ich bin von keiner Person der 'Klient'." Danach erklärt Kanye, dass die Gerüchte stimmen: "Ja, ich habe meinen letzten Anwalt gefeuert, und warum? Er wollte nicht Vollzeit für mich arbeiten. Ich habe auch meinen Manager gefragt, nur für Yeezy zu arbeiten, und beide haben Nein gesagt." Doch Kanye hat schon längst Ersatz gefunden: "Also habe ich einen Geschäftsführer und einen Finanzvorstand eingestellt und habe jetzt zwei Anwälte, die nur für mich arbeiten."

Bei den Massenentlassungen gehe es ihm nur um seine Schuhkollektion: "Wir haben bis zum Ende des Jahres 160 Jobs zu vergeben. Yeezy wird dieses Jahr eine Milliarde Dollar verdienen. Es ist die am zweitschnellsten wachsende Firma in der Geschichte." Sein Ziel sei es, Yeezy zur größten Bekleidungsfirma zu machen, die mit den intelligentesten Talenten arbeite und Produkte herstelle, die man sich auch leisten könne. Was haltet ihr von Kanyes Powermove?

Scooter Braun und Justin BieberFayesVision/WENN.com
Scooter Braun und Justin Bieber
Kanye West und Kim Kardashian mit ihren Kindern Saint (l.) und North (r.)Instagram / kimkardashian
Kanye West und Kim Kardashian mit ihren Kindern Saint (l.) und North (r.)
Kanye West bei den MTV Video Music AwardsMichael Loccisano/Getty Images
Kanye West bei den MTV Video Music Awards
Glaubt ihr, Kanye hat mit seiner Strategie Erfolg?758 Stimmen
390
Ja, so wie alle in der Kardashian-Jenner-Familie
368
Nein, das sind doch Höhenflüge


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de