Donald Trump (71) kann scheinbar auch anders. Der amtierende Präsident der USA ist an sich nicht dafür bekannt, besonders herzlich mit seiner Frau Melania (48) zu sein. Doch nach der Nieren-OP der First Lady ist auch beim mächtigsten Mann der Welt die Sorge um das ehemalige Model merklich. Zwar begleitete Trump seine Liebste nicht zum Eingriff, jedoch eilte er kurz danach im Helikopter zu ihr ins Krankenhaus!

Der 71-Jährige machte sich am Montagnachmittag per Hubschrauber in Richtung des Militärkrankenhauses außerhalb der Stadtgrenze von Washington auf. Via Twitter bedankte er sich für die Anteilnahme: "Ich bin auf dem Weg zum 'Walter Reed Medical Center', um unsere großartige First Lady Melania zu sehen. Erfolgreicher Eingriff, sie ist wohlauf. Danke für die vielen Genesungswünsche." Auch, wenn dieser Tweet wenig emotional wirkt, so zeigen die Bilder doch einen mitgenommen Trump. Der sonst so souveräne Blondschopf wirkt auf den Aufnahmen deutlich angespannt.

Trump stand in der Öffentlichkeit für sein Verhalten gegenüber seiner Frau schon des Öfteren in der Kritik. Neben diversen Affären-Gerüchten leistete er sich auch so den ein oder anderen Fauxpas. So erwähnte er Melania nur einen Tag vor ihrer Einlieferung ins Krankenhaus mit keinem Wort in seinem Muttertags-Tweet. Auch zu ihrem Geburtstag Ende April schenkte er der 48-Jährigen nichts.

Melanie Trump in Washington D.C.Win McNamee / Staff / Getty Images
Melanie Trump in Washington D.C.
Donald Trump auf dem Weg ins KrankenhausOliver Contreras-Pool/Getty Images
Donald Trump auf dem Weg ins Krankenhaus
Melania und Donald TrumpMark Wilson / Getty Images
Melania und Donald Trump
Was sagt ihr zu Donald Trumps Besuch im Krankenhaus?1609 Stimmen
460
Sehr schön, dass er seiner Frau jetzt zur Seite steht.
1149
Na ja, also ich sehe ja keine Blumen in seiner Hand.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de