Ist Deutschlands Nummer eins endlich zurück? Nach längerer Verletzungspause kämpft Manuel Neuer (32) aktuell im WM-Trainingscamp in Südtirol um sein großes Fußball-Comeback in der Nationalmannschaft. Sein Plan: Pünktlich zur Weltmeisterschaft in Russland vollständig regeneriert auf dem Platz zu stehen. Ob das klappen kann? In den letzten Tagen musste sich der mehrfache Welttorhüter mehreren Härtetests stellen. Torwart-Trainer Andreas Köpke (56) gab jetzt eine erste Einschätzung über Neuers Entwicklung ab.

Zum ersten Mal nach acht Monaten Pause musste Manuel am Montagabend bei einem Kleinfeld-Trainingsmatch gegen die DFB-U20 unter Wettkampfbedingungen das Tor hüten. Auch wenn sich "Die Mannschaft" nach dem Abpfiff ein starkes 7:1 auf die Fahne schreiben durfte, hieß es für den Keeper weiterzittern. Von Köpke sollte es nämlich wenig später ein erstes Urteil über seine bisherige Leistung im Camp geben. In einer Pressekonferenz verriet der Experte wenig später: "Es gibt keinerlei Schonhaltung oder ähnliches bei Manuel Neuer. Er trainiert und spielt, als ob er niemals weg war. Stand jetzt steht Manuel auch am Samstag im WM-Test gegen Österreich im Tor!" Das Testspiel gegen die Landesnachbarn könnte also Neuers erste WM-Probe in Originallänge werden.

Aber auch wenn das erste Fazit positiv ausfällt, eine Garantie für einen Platz im deutschen WM-Kader ist das noch lange nicht: "Ich habe momentan ein sehr gutes Gefühl, dass wir Manuel nominieren können. Wir werden das bis zum 4. Juni im Gespräch mit Manuel mit viel Fingerspitzengefühl entscheiden." Wenn es nach den Ärzten geht, ist der deutsche Torwart-Star jedenfalls wieder voll einsatzbereit: "Eine CT-Aufnahme belegt, dass Manuels Fuß vollkommen ausgeheilt ist."

Manuel Neuer im WM-Trainingslager im Mai 2018Miguel Medina / Getty Images
Manuel Neuer im WM-Trainingslager im Mai 2018
Andreas Köpke während einer DFB-PressekonferenzAlexander Hassenstein / Getty Images
Andreas Köpke während einer DFB-Pressekonferenz
Torwart-Trainer Andreas Köpke und Keeper Manuel NeuerMatthias Hangst / Getty Images
Torwart-Trainer Andreas Köpke und Keeper Manuel Neuer
Glaubt ihr, dass es Manuel in den WM-Kader schafft?288 Stimmen
268
Ja, garantiert, er ist fit
20
Nein, er braucht noch Zeit, seine Leistung ist zu unbeständig


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de