Ist Khloe Kardashian (33) am Ende ihrer Kräfte? Erst vor wenigen Wochen wurde die drittälteste Tochter von Momager Kris Jenner (62) zum ersten Mal selbst Mutter. Nur einen Tag vor der Geburt kam ans Licht, dass sie während der Schwangerschaft gleich mehrfach von ihrem Liebsten Tristan Thompson (27) betrogen worden war. Obwohl sie unter dem Fremdgeh-Skandal ziemlich zu leiden hat, täuschte die Neu-Mama nach außen hin eine heile Welt vor und wurde von Paparazzi bei einem Dinner-Date mit ihrem Basketballer-Boyfriend erwischt. Mittlerweile scheint Khloes Gefühlschaos so außer Kontrolle geraten zu sein, dass ihre Familie zu ernsten Mitteln greift.

Wie ein Insider des Reality-Clans jetzt gegenüber HollywoodLife verriet, soll Kim Kardashian (37) ihre jüngere Schwester zu einer intensiven Therapie gedrängt haben: "Sie glaubt, dass Khloe unter chronischen Selbstwertproblemen leidet. Solange sie dieses Problem nicht löst, werde sie sich immer wieder in Männer verlieben, die emotional nicht bereit sind und ihr etwas zurückgeben." Das It-Girl sei sich sicher, dass es zwischen Khloe und Tristan niemals funktionieren kann und es nur noch eine Frage der Zeit sei, bis Khloe selbst zur Besinnung kommt.

Wenn es irgendwann soweit ist, wolle Kim ihrer Schwester mit allen Mitteln den Rücken freihalten: "Kim hat geschworen, vollkommen für sie da zu sein und ihr in jeder Hinsicht zu helfen." Glaubt ihr, dass eine Therapie für Khloe die richtige Maßnahme wäre? Stimmt ab!

Tristan Thompson und Khloe KardashianPhotographer Group / Splash News
Tristan Thompson und Khloe Kardashian
Kim Kardashian bei der Met Gala 2018FZS/Splash
Kim Kardashian bei der Met Gala 2018
Khloe Kardashian beim Launch ihrer Marke "Good American" in New YorkJamie McCarthy / Getty Images
Khloe Kardashian beim Launch ihrer Marke "Good American" in New York
Glaubt ihr, dass es Khloe nach einer Therapie besser gehen würde?613 Stimmen
564
Ja, das wäre sicherlich nicht verkehrt
49
Nein, eine Therapie hilft da ganz bestimmt nicht


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de