Mit diesen Lyrics und ihrem Hintergrund traf Kanye West (41) seine Frau Kim Kardashian (37) mitten ins Herz! Erst vor wenigen Tagen veröffentlichte der Rapper sein neues Album "Ye". Auf der Platte verarbeitet der Musiker intensive Gefühle und Erlebnisse – so auch seinen umstrittenen Radioauftritt, bei dem er die Sklaverei als freie Entscheidung bezeichnete. "Wouldn't Leave" beschreibt das Ereignis in dem Text – und zeigt zudem auf, wie seine Liebste Kim danach in Tränen ausbrach!

"Ich sagte: 'Sklaverei ist eine freie Entscheidung', sie sagten: 'Was?', jetzt bekomme ich 50 Anrufe, meine Frau ruft mich an und schreit weinend: 'Wir verlieren alles!'", heißt es in ausgewählten Zeilen des Rap-Tracks. Und tatsächlich: Wie die 37-Jährige nun im Interview mit Extra erklärte, habe sie einen Nervenzusammenbruch bekommen, als sie die Aussagen ihres Mannes gehört habe. "Ich habe so geweint, weil wir so viel durchmachen mussten. Aber ich weiß, dass mein Mann nur die besten Intentionen hat und so soll er sich einfach erklären, wenn die Zeit gekommen ist." Das habe er in seinem Song geschafft, ergänzte sie.

In Kanyes Hit heißt es zudem, er habe seiner Auserwählten angeboten, ihn nach dem Sklaverei-Vorfall zu verlassen. Die Influencerin habe das jedoch vehement verneint. "Ich denke, das ist es, wenn man 'In guten wie in schlechten Zeiten' sagt!", rappte der dreifache Papa darauf.

Kanye West, US-amerikanischer RapperLarry Busacca / Getty Images
Kanye West, US-amerikanischer Rapper
Kanye West und Kim KardashianMr.Canon / Splash News
Kanye West und Kim Kardashian
Kanye West und Kim Kardashian mit ihren Kindern Chicago, Saint und NorthInstagram / kimkardashian
Kanye West und Kim Kardashian mit ihren Kindern Chicago, Saint und North
Habt ihr die neuen Songs von Kanye schon gehört?447 Stimmen
131
Ja, ich bin ein großer Fan!
316
Ne, das ist nicht mein Musikgeschmack!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de