Am 19. Mai gaben sich Prinz Harry (33) und seine Meghan (36) bei einer romantischen Zeremonie das Jawort. Millionen von Menschen verfolgten die royale Hochzeit des Jahres. Michael Curry war den Turteltauben ganz nah, als sie die Ringe tauschten. Der Bischof sorgte mit seiner leidenschaftlichen Hochzeitsrede für Gänsehaut. Jetzt erinnerte er sich an den Zeitpunkt, als er wusste: Meghan und Harry sind füreinander bestimmt!

In der amerikanischen Talkshow The View schwelgte Michael in Erinnerungen an die Trauung und verriet, wie die frischgebackenen Eheleute auf ihn gewirkt haben. "Sie schauten sich an und man sah sofort, dass sie sich lieben", erzählte der 65-Jährige. Kurz nach dem ersten Kuss als Mann und Frau ist dem Chicagoer bewusst geworden, wie stark die Verbindung zwischen Meghan und Harry ist. "Ich erinnere mich, wie ich in dem Moment nach der Zeremonie ganz genau wusste: 'Diese zwei Menschen lieben sich'", schwärmte Michael in dem Gespräch.

Meghan und Harry könnten momentan wohl nicht glücklicher sein. Um ihre Liebe trotz des royalen Terminstress genießen zu können, schauen sich die Verliebten aktuell nach einem Wochenendhaus um und haben ihre Traumimmobilie angeblich schon gefunden.

Prinz Harry und Herzogin Meghan nach ihrer TrauungBen STANSALL - WPA Pool/Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan nach ihrer Trauung
Bischof Michael CurryWPA Pool / Getty Images
Bischof Michael Curry
Prinz Harry und Herzogin Meghan im Januar 2018WPA Pool / Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan im Januar 2018
Wie hat euch die Rede von Michael auf der Hochzeit gefallen?616 Stimmen
423
Sie hat mich umgehauen!
90
Nicht so gut, ehrlich gesagt.
103
Ich habe mir die Hochzeit nicht angeschaut.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de