Das Royalleben ist teuer! Herzogin Meghan von Sussex (36) ist das neuste Mitglied der britischen Königsfamilie. Nun muss ihre Garderobe natürlich stets angemessen edel und schick gehalten sein! In den vergangenen Wochen zeigte sich die frühere Schauspielerin mit Vorliebe in rosafarbenen Designerdresses – und die waren nicht gerade günstig: Zusammengerechnet kosteten Meghans Kleider in den letzten acht Monaten ganze 861.590 Euro!

Wie die Royal-Expertin Katie Nicholl dem Onlinemagazin Entertainment Tonight erklärte, sei seit ihrer Verlobung mit Prinz Harry (33) im November einiges zusammengekommen. Vor allem Meghans traumhafte Hochzeitsroben sollen dazu beigetragen haben: Mit 378.600 Euro für ihr Givenchy-Kirchenkleid und den weiteren 134.490 Euro für das zweite Dress von Stella McCartney legte die Herzogin schon ordentlich vor. Doch auch ihr Outfit für den ersten Soloauftritt mit der Queen (92) kostete immerhin schlappe 14.690 Euro!

Da zeigte sich eine andere Royal kürzlich bescheidener: Herzogin Kate (36) wählte für ein Charityevent im vergangenen Monat ein gestreiftes Polokleid von der Marke Zara – das Schnäppchen kostete bloß 45 Euro! Wie findet ihr es, dass Meghans Kleider so teuer waren? Stimmt ab!

Herzogin Meghan und Prinz HarrySteve Parsons - WPA Pool/Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Meghan Markle und Queen Elizabeth II. bei einer Brückeneröffnung in CheshireSplash News
Meghan Markle und Queen Elizabeth II. bei einer Brückeneröffnung in Cheshire
Prinz George, Herzogin Kate und Prinzessin CharlotteSplash News
Prinz George, Herzogin Kate und Prinzessin Charlotte
Wie findet ihr es, dass Meghans Kleider so viel gekostet haben?3353 Stimmen
745
Total in Ordnung! Sie ist jetzt eben eine Royal und Hochzeitskleider sind nun mal teuer.
2608
Ich finde das total übertrieben! Günstigere Kleider hätten es auch getan.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de