Julian Evangelos (26) gibt immer Vollgas. Bei Das Sommerhaus der Stars will der Lehramtsstudent zusammen mit seiner Verlobten Stephanie Schmitz (24) das Preisgeld von 50.000 Euro einsacken. Deshalb schoss er bei den Spielen auch mal übers Ziel hinaus und bekam sich mit seiner Liebsten in die Wolle. Mit den anderen Paaren in der portugiesischen Finca verstand er sich eigentlich ganz gut. Doch jetzt feuerte der Reality-TV-Star gegen seine Sommerhaus-Kollegen.

Nach der vierten Folge der Show wurde ein kurzer Ausblick gegeben, was die Zuschauer in der kommenden Woche erwartet. Dabei wurde ein in Tränen aufgelöster Julian gezeigt, der nicht gut auf seine Mitbewohner zu sprechen war. In seiner Instagram-Story kündigte der ehemalige Love Island-Teilnehmer die Geschehnisse jetzt an: "Da zeigen die meisten ihr wahres Gesicht. Diese ganzen Ratten. Alle nur geldgeil gewesen, aber Menschlichkeit hat die nicht interessiert." Genau davon können sich seine Follower recht bald selbst ein Bild machen.

Nach der Äußerung kam der 26-Jährige richtig in Fahrt und legte direkt nach: "Ich lehne mich hier und jetzt nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich sage: Die Hälfte der Paare war auf jeden Fall fake." Nach der Sendung werde es deshalb so einige Überraschungen geben. Welche Stars er damit genau meinte, ließ der angehende Sport- und Ethiklehrer aber offen.

Julian Evangelos, "Sommerhaus der Stars"-Kandidat 2018MG RTL D / Max Kohr
Julian Evangelos, "Sommerhaus der Stars"-Kandidat 2018
Elke Fussbroich, Julian Evangelos und Stephanie Schmitz im RTL-SommerhausMG RTL D
Elke Fussbroich, Julian Evangelos und Stephanie Schmitz im RTL-Sommerhaus
Julian Evangelos und Stephanie Schmitz, "Das Sommerhaus der Stars"-Teilnehmer 2018MG RTL D / Max Kohr
Julian Evangelos und Stephanie Schmitz, "Das Sommerhaus der Stars"-Teilnehmer 2018
Was sagt ihr zu dem Statement von Julian Evangelos?1977 Stimmen
1205
Das finde ich gut! Er sollte das alles rauslassen.
772
Ach, die ganze Sache ist doch sowieso nur Show!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de