Wie schlimm stand es wirklich um Demi Lovato (25)? Vor einer Woche wurde die Sängerin mit einer Überdosis ins Krankenhaus eingeliefert. Bisher ist immer noch nicht bekannt, welche Substanzen die Chartstürmerin zu sich nahm. Doch jetzt gibt es neue Details über die dramatischen Ereignisse am 24. Juli. Ihre Assistentin fand die Musikerin bewusstlos in ihrem Haus – und hielt die 25-Jährige für tot!

Eine anonyme Quelle hat dem US-amerikanischen Portal TMZ berichtet, was sich in Demis Villa in Hollywood abgespielt haben soll. Ihre Assistentin habe komplett die Nerven verloren und ständig "Sie ist tot!" durchs Haus geschrien. Einzig der Bodyguard des einstigen Disney-Stars soll Ruhe bewahrt haben. Er habe festgestellt, dass Demi erbrochen hatte und daraufhin nicht mehr atmen konnte. Der Sicherheitsmann soll anschließend ihre Atemwege befreit und dafür gesorgt haben, dass sein Schützling bis zur Ankunft der Rettungskräfte am Leben blieb.

Demi ist sich der Tragweite ihres Absturzes mittlerweile offenbar bewusst. Nachdem sie bereits vor sechs Jahren eine Therapie gegen ihre Alkoholsucht gemacht hat, möchte sie sich nun erneut in Behandlung begeben. Es sei ihr enorm wichtig, endlich ein gesundes Leben zu führen.

Demi Lovato, SängerinInstagram / ddlovato
Demi Lovato, Sängerin
Demi LovatoTimothy Hiatt / Getty Images
Demi Lovato
Demi Lovato beim Rock in Rio Lisboa-Festival im Juni 2018MIGUEL RIOPA/AFP/Getty Images)
Demi Lovato beim Rock in Rio Lisboa-Festival im Juni 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de