Kann sie ihrem Vater verzeihen? In den vergangenen Monaten nutzte Thomas Markle (74) jede Gelegenheit, um in der Öffentlichkeit über seine berühmte Tochter zu sprechen und schlachtete dabei jedes Detail aus. Meghan (37) habe daraufhin sogar den Kontakt zu ihrem Papa abgebrochen. Nun scheinen alle Zeichen auf Versöhnung zu stehen: Noch in diesem Monat soll ein geheimes Treffen zwischen der Herzogin und Thomas stattfinden!

Wie ein Insider gegenüber Mirror ausplauderte, wurde dem 74-Jährigen die Anweisung gegeben, sich zwei Termine am Ende des Monats freizuhalten. Nicht nur die Öffentlichkeit soll von dieser Zusammenkunft ausgeschlossen sein: Auch Meghans Liebster Prinz Harry (33) und ihre Geschwister seien nicht erwünscht. Der Ort und die genauen Details sollen aber strengster Geheimhaltung unterliegen. "Es ist eine sehr sensible Zeit für sie, aber die Absicht scheint es zu sein, den Riss zu heilen", erklärte die Quelle.

Im Vorfeld sei angeblich darüber diskutiert worden, ob es nicht besser wäre, einen Vermittler hinzuzuziehen oder den Kontakt endgültig einzustellen – oder ob die Queen (92) eingreifen solle. Nun trifft der Ex-Suits-Star seinen redseligen Dad also alleine. Schon im Juli wurde bekannt, dass Meghan eine Auszeit in Amerika plane. Sie wolle nun die Verabredung mit ihrem Vater mit ihrer Reise verbinden.

Thomas Markle Sr. und Meghan Markle in jungen JahrenTim Stewart/Splash
Thomas Markle Sr. und Meghan Markle in jungen Jahren
Thomas Markle Sr. bei "Good Morning Britain"Supplied by WENN
Thomas Markle Sr. bei "Good Morning Britain"
Herzogin Meghan in LondonArthur Edwards - WPA Pool/Getty Images
Herzogin Meghan in London
Was haltet ihr davon, dass Meghan ihren Vater treffen will?817 Stimmen
450
Super! Jetzt können die beiden sich endlich aussprechen.
367
Ich glaube, ich würde das an ihrer Stelle nicht machen – er hört doch eh nicht auf, über sie zu sprechen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de