Bekommt sie einfach nie genug? Katie Price (40) steckt momentan in einer großen Finanzkrise. Und das, obwohl das Vermögen des einstigen Boxenluders einmal rund 50 Millionen Euro betragen haben soll. Doch davon ist nicht mehr viel übrig – im Gegenteil: Das Model soll einen Berg Schulden haben. Um diese zu tilgen, habe sie sogar ihre Farmtiere verkaufen müssen. Ist ihre Gier schuld an den roten Zahlen auf dem Konto?

Das zumindest meint ein Insider gegenüber New Magazine: "Sie hatte alles, aber manche Leute sind mit 'allem' nicht zufrieden!" Trotz eines Schuldenbergs von geschätzten 670.000 Euro heißt es noch immer Haute Couture, Designer-Handtaschen und Luxusurlaube mit Toyboy Kris Boyson. Ihre Freunde seien deshalb in großer Sorge. "Sie hat die letzten Jahre versucht, die Fassade aufrechtzuerhalten, da sie zu stolz dazu ist, die Wahrheit über ihre Schulden zu sagen", fügt die Quelle noch hinzu.

Im Moment scheint im Leben der 40-Jährigen so einiges aus dem Ruder zu laufen. Erst kürzlich stellte sie sich der Polizei, da sie ohne gültige Fahrerlaubnis gefahren war, kurz zuvor waren zwei ihrer fünf Kinder zu ihrem Vater Peter Andre (45) gezogen, da dieser befürchtet, Katies Lifestyle sei außer Kontrolle geraten. Schließlich muss sich die Britin auch noch um ihre schwer kranke Mutter sorgen.

Harvey und Katie Price
Getty Images
Harvey und Katie Price
Katie Price und Kieran Hayler im Mai 2013 in London
Getty Images
Katie Price und Kieran Hayler im Mai 2013 in London
Katie Price (rechts) und ihr Sohn Harvey mit einem Maskottchen im April 2018
Getty Images
Katie Price (rechts) und ihr Sohn Harvey mit einem Maskottchen im April 2018
Glaubt ihr, dass Katies Gier schuld an ihrem Ruin ist?397 Stimmen
42
Nein, ich denke, dass es bald wieder mit ihr bergauf geht.
355
Ja, ich glaube, dass sie einfach nicht anders kann.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de