Für die Stars und Sternchen scheint sich Los Angeles in ein immer heißeres Pflaster zu verwandeln. Erst vor wenigen Wochen wurde der Musiker John Mayer (40) Opfer eines Einbruchs in seiner Villa in Beverly Hills. Der Schaden soll sich schätzungsweise auf eine stattliche Summe von 100.000 bis 200.000 US-Dollar belaufen. Kurz danach wäre auch das Model Bella Thorne (20) um ein Haar um eine Menge Hab und Gut gebracht worden – bei der 20-Jährigen wurde ebenfalls eingebrochen. Jetzt machen erneut Schlagzeilen aus Hollywood die Runde: Christina Milian (36) und ihr Liebster Matt Pokora (32) wurden in ihren vier Wänden beklaut.

Wie TMZ berichtet, seien am Freitagnachmittag gegen 13:00 Uhr Ortszeit Räuber ins luxuriöse Zuhause der Sängerin in San Fernando eingedrungen. Die 36-Jährige und ihr französischer Schnuckel waren wohl nicht vor Ort. Die Übeltäter sollen eine Seitentür zerschlagen haben und sich hauptsächlich über den Schmuck der Entertainerin hergemacht haben. Laut Angaben der Polizei habe das Diebesgut einen Wert von mindestens 100.000 US-Dollar. Schlimmeres Unheil konnte aber vermieden werden: Die Alarmanlage war eingeschaltet und löste ein Signal aus, das die Täter verschreckte.

Die Beamten liegen auf der Lauer, um die Gangster zeitnah zu schnappen. Ihrer Meinung nach sei es im Zeitalter von Instagram und Co. nicht sonderlich klug, den aktuellen Aufenthaltsort zu verraten. Im Fall von Christina und Matt schien wohl bekannt gewesen zu sein, dass das Pärchen nicht im Lande war.

John Mayer beim Beverly Hills Film FestivalGetty Images
John Mayer beim Beverly Hills Film Festival
Bella Thorne im BH und offener HoseInstagram / Bellathorne
Bella Thorne im BH und offener Hose
Christina Milian, EntertainerinInstagram / christinamilian
Christina Milian, Entertainerin
Glaubt ihr, Christina steckt den Einbruch schnell weg?73 Stimmen
29
Ja, immerhin konnte Schlimmeres verhindert werden.
44
Nein. Ich kann mir vorstellen, dass sie jetzt Angst hat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de