Diese Geschichte wollte Matthew Perry (49) wohl lieber geheim behalten! Der einstige Friends-Star litt in den 90ern unter einer schlimmen Drogensucht. Schon während der Dreharbeiten zu der Kultserie begann seine Talfahrt mit verschiedenen Rauschmitteln wie Crack oder Kokain. Zwar äußerte sich der Schauspieler bereits zu dem Ausmaß seiner Sucht, doch diese Anekdote blieb bisher im Verborgenen. Matthew soll sich seine Hände an seinen Beinen festgeklebt haben.

Wie eine alte Bekannte des ehemaligen "Chandler Bing"-Darstellers jetzt gegenüber In Touch Weekly verriet, habe sie ihn nach einer dreimonatigen Party-Phase aufgesucht. Neben seinem verwahrlosten Zustand soll sie ganz plötzlich auch etwas anderes bemerkt haben: "Er rief die ganze Zeit: 'Du musst mich losmachen, du musst mich losmachen.'" Erst dann habe sie begriffen, dass er sich seine Hände an die Beine geklebt hatte – und das auch noch mit Sekundenkleber. Der Grund dafür sei jedoch alles andere als nüchtern nachvollziehbar gewesen. "Anscheinend war er vollgedröhnt und weggetreten. Und weil sich alles drehte, dachte er, das wäre eine gute Idee", erklärte die Freundin. Dann habe sie dem TV-Gesicht die Handflächen wie ein Pflaster von der Haut reißen müssen.

Doch Matthew bekam die Kurve gerade noch so. Nach zwei Entzugsversuchen ist er seit 2001 clean. Seitdem engagiert er sich in verschiedenen sozialen Projekten im Kampf gegen Drogen. Für seinen Einsatz wurde der Halb-Kanadier 2013 vom Weißen Haus sogar mit dem "Champion of Recovery"-Award ausgezeichnet.

Matthew Perry bei einer GalaJason Kempin / Getty Images
Matthew Perry bei einer Gala
Matthew Perry bei einer Podiumsdiskussion, 2017Getty Images
Matthew Perry bei einer Podiumsdiskussion, 2017
Matthew Perry bei den Primetime Emmy Awards in L.A.Kevin Winter / Getty Images
Matthew Perry bei den Primetime Emmy Awards in L.A.
Was sagt ihr zu der Geschichte über Matthew Perry?329 Stimmen
58
Ich kann mir das nicht vorstellen! Das klingt einfach zu heftig.
271
Ich glaube schon, dass man sehr verrückte Dinge macht, wenn man auf Drogen ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de