Hat sie nur eine Masche abgezogen? Bei Promi Big Brother ist die Stimmung bezüglich Chethrin Schulze (26) überraschend gekippt. Die ehemalige Love Island-Kandidatin eckte mit so gut wie jedem Bewohner an, wurde von ihnen mehrfach auf die Abschussliste gesetzt, im Halbfinale allerdings nicht mehr. Zuletzt habe Chethrin einen Image-Wandel hingelegt, wie der ausgeschiedene Johannes Haller (30) erklärt. Doch genau hinter ihrer plötzlich anderen Art vermutet der Fünftplatzierte pure Absicht!

Im Interview mit Spot On gibt der 30-Jährige Einblicke in die Zeit im TV-Container: "Einerseits glaube ich, dass viele plötzlich gemerkt haben, was Chethrin für eine starke Community hat und sich nicht mehr getraut haben, etwas gegen sie zu sagen." Auf der anderen Seite müsse er zugesehen, dass sich die 26-Jährige wirklich anders gegeben habe als die Tage zu vor. Die sonst so Streitlustige sei auf einmal hilfsbereit und verständnisvoll gewesen, habe mit jedem das Gespräch gesucht. "Das war für mich einfach berechnend", mutmaßt Johannes.

Der Vorjahres-Bachelorette-Teilnehmer sei mit Chethrin am wenigsten klargekommen, da sie keinen Einsatz gezeigt und nicht im Haushalt geholfen habe: "Sie hat den ganzen Tag in der Ecke gesessen, bisschen gelästert und sich vor den Aufgaben gedrückt. Das war dann einfach schade und hat die Stimmung des Teams verschlechtert."

Chethrin Schulze bei "Promi Big Brother", Tag 12Promi Big Brother, SAT.1
Chethrin Schulze bei "Promi Big Brother", Tag 12
Johannes Haller, "Promi Big Brother"-Bewohner 2018SAT.1/Marc Rehbeck
Johannes Haller, "Promi Big Brother"-Bewohner 2018
Johannes Haller und Chethrin Schulze, Reality-SternchenInstagram / chethrin_official
Johannes Haller und Chethrin Schulze, Reality-Sternchen
Holt sich Chethrin Schulze trotzdem den Sieg?1841 Stimmen
1289
Nein. Ich glaube nicht.
552
Ja, sie hat eine starke Fanbase.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de