Kevin Spacey (59) muss sich etlichen Vorwürfen wegen Missbrauchs stellen. Vor gut einem Jahr erhob erstmals ein Mann die Anklage gegen den einstigen House of Cards-Star. Seitdem meldeten sich rund 30 weitere Männer, die ebenfalls von ihm sexuell genötigt worden sein sollen. Besonders Kevin Spaceys Karriere leidet unter dem Skandal: Nicht nur die Produzenten der Netflix-Serie beendeten die Zusammenarbeit, auch einige Regisseure besetzten seine Rollen neu. Ein absolutes Unding, findet Hollywood-Kollegin Judi Dench (83)!

Jahrzehnte lang wurde der 59-Jährige für seine Leistungen vor der Kamera bejubelt. Für sein vermeintliches Verhalten hinter den Kulissen jedoch wird er ganz klar gemieden. Judi hat dafür kein Verständnis: Zwar habe sie aktuell keinen Kontakt zu Kevin Spacey, scheint aber kein schlechtes Wort über die ehemals gefeierte Filmlegende verlieren zu wollen. "Ich weiß nicht, wie seine aktuelle Situation ist, aber er war immer ein wunderbarer Schauspieler und ein guter Freund", beteuerte die 83-Jährige beim Filmfestival im spanischen San Sebastián und nahm den "American Beauty"-Darsteller in Schutz.

Im April wurde eine der Klagen gegen Kevin Spacey fallen gelassen. Da sich der Missbrauch im Jahr 1992 abgespielt haben soll, sei die Tat mittlerweile verjährt. Wenig später jedoch wurde eine weitere Klage eingereicht. Auch die britische Kriminalpolizei Scotland Yard ermittle in sechs Fällen gegen die Traumfabrik-Ikone.

Judi Dench und Kevin Spacey im Jahr 2002Getty Images
Judi Dench und Kevin Spacey im Jahr 2002
Judi Dench und Kevin Spacey in London 2015Getty Images
Judi Dench und Kevin Spacey in London 2015
Judi Dench und Kevin Spacey, British Academy Film Awards 2002Getty Images
Judi Dench und Kevin Spacey, British Academy Film Awards 2002


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de