Vor zwei Jahren hatte Ryan Lochte (34) bei den Olympischen Spielen in Rio für einen Eklat gesorgt: Er hatte behauptet, mit einigen Teamkollegen Opfer eines Überfalls geworden zu sein – was allerdings eine Lüge war. Im Sommer dieses Jahres sorgte der Profi-Schwimmer wegen eines Doping-Verstoßes erneut für Aufsehen. Sein Ausraster am Donnerstag reiht sich nun in die lange Liste der Fehltritte ein. Ryans Anwalt offenbarte jetzt: Er hat ein Alkoholproblem!

Am vergangenen Donnerstag soll der 33-Jährige laut TMZ betrunken in einem Hotel in Newport Beach in Kalifornien randaliert haben – die Cops sollen angerückt sein. Der Vorfall habe zwar ohne eine Verhaftung geklärt werden können, dennoch suchte sein Anwalt Jeff Ostrow nun den Schritt in die Öffentlichkeit: "Ryan kämpft seit vielen Jahren mit seiner Alkoholsucht und leider ist es zu einem zerstörerischen Muster für ihn geworden." Der Athlet habe aber erkannt, dass er professionelle Hilfe benötige, um seine Probleme zu lösen und diese wolle er sich sofort suchen.

Der Rechtsvertreter erklärte gegenüber dem Online-Portal weiter, dass Ryan auch wisse, dass die Überwindung seiner Krankheit ein Muss sei. Und das nicht nur für seine sportliche Zukunft, seine Teilnahme bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio, sondern auch für seine Frau und seinen Sohn. Erst vor wenigen Wochen hatte der Amerikaner seiner Kayla (27) zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres das Jawort gegeben.

Ryan Lochte in Las Vegas
Ethan Miller/Getty Images for Cirque du Soleil
Ryan Lochte in Las Vegas
Ryan Lochte, US-Sportler
Michael Kovac/Getty Images for TAO
Ryan Lochte, US-Sportler
Ryan Lochte, Caiden Zane Lochte und Kayla Rae Reid
Instagram / kaylaraereid
Ryan Lochte, Caiden Zane Lochte und Kayla Rae Reid


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de