Dieser Schlitten hat eindeutig mehr PS unter der Haube als eine Kutsche! Am vergangenen Freitag heirateten Prinzessin Eugenie (28) und Jack Brooksbank im Schloss Windsor. Die Zeremonie war total romantisch – genau wie die Kutsche, mit der sie im Anschluss an die Trauung zum Empfang von Queen Elizabeth II. (92) fuhren. Doch am Abend wechselten sie das Gefährt: Zu ihrer Hochzeits-Feier in der Royal Lodge fuhren die frisch Vermählten in einem Auto, das bisher nur 007-Agent James Bond fahren durfte.

Auf Twitter veröffentlichte die britische Königsfamilie einen Clip, der zeigt, wie Eugenie und ihr Gatte in dem schnittigen Sportwagen Platz nehmen. "Das frischverheiratete Paar verließ seinen Hochzeitsempfang in einem Aston Martin DB10, entworfen und konstruiert in Großbritannien – für den James Bond-Film 'Spectre'", kommentierte sie das Video. Braut und Bräutigam schienen hellauf begeistert. Galant half Jack seiner Frau in das Fahrzeug und stieg danach selbst mit einem breiten Grinsen ein.

Eugenies Cousin Prinz Harry (34) und seine Frau Herzogin Meghan (37) setzten an ihrem großen Tag im vergangenen Mai hingegen auf ein älteres Modell. Sie entschieden sich für ein hellblaues Cabriolet der Marke Jaguar aus dem Jahr 1968. Auch damals hatte der Palast den Moment des Aufbruchs zu den abendlichen Feierlichkeiten in einem Video festgehalten.

Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank auf dem Weg zur ihrer Hochzeits-PartyGetty Images
Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank auf dem Weg zur ihrer Hochzeits-Party
Jack Brooksbank und Prinzessin Eugenie an ihrem HochzeitstagGetty Images
Jack Brooksbank und Prinzessin Eugenie an ihrem Hochzeitstag
Prinz Harry und Herzogin Meghan am Tag ihrer HochzeitSteve Parsons/AFP/Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan am Tag ihrer Hochzeit
Welches Hochzeits-Auto gefällt euch besser?795 Stimmen
346
Definitiv der Aston Martin von Eugenie und Jack.
449
Ganz klar der Jaguar von Harry und Meghan.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de