Egal, welche Klamotten Herzogin Meghan (37) trägt, sie sorgt immer wieder für Wow-Momente! Die ehemalige Schauspielerin beweist regelmäßig, was für eine Fashionista in ihr steckt. Auf ihrer ersten offiziellen Auslandsreise mit ihrem Ehemann Prinz Harry (34) ist das nicht anders. Neben ihrer meist luxuriösen Garderobe sind auch die anderen Teile ihres Stylings ein wichtiges Thema. Bei ihrem Termin an der University of the South Pacific in Suva glänzte sie nicht nur mit ihrem Debüt als royale Rednerin, sondern auch mit ihren Haaren!

Die Frisur der 37-Jährigen stellte ihr auffällig buntes Hippie-Kleid fast in den Schatten, denn die werdende Mama hatte für ihren Auftritt in Suva auf Fidschi den sogenannten French Twist gewählt. Ihr brünetter Schopf war zu einem lockeren, gezwirbelten Chignon hochgesteckt. Eine solche Banane hatte die frühere Suits-Darstellerin seit ihrer Trauung mit Harry nicht auf dem Kopf.

Drei frische Frangipani-Blüten rundeten das Ganze ab und waren auch eine Hommage an das Gastgeberland: Aus dieser Blumenart werden auf den Fidschi-Inseln häufig Ketten gemacht. Wie People berichtet, sollen sie dort außerdem ein beliebter Schmuck für Hochzeiten sein. Die weiß-gelben Gewächse gelten als Symbol für eine ewige und glückliche Beziehung.

Prinz Harry, Prinz Charles, Herzogin Camilla und Herzogin Meghan an Prinz Charles' Geburtstag
Getty Images
Prinz Harry, Prinz Charles, Herzogin Camilla und Herzogin Meghan an Prinz Charles' Geburtstag
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sandringham im Dezember 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sandringham im Dezember 2018
Prinz Harry und Herzogin Meghan in London, Januar 2019
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan in London, Januar 2019
Was sagt ihr zur Frisur?1382 Stimmen
287
Meghan war schon besser gestylt.
1095
Meghan kann einfach alles tragen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de