Die Trauer um seinen älteren Bruder sitzt bei Jonah Hill (34) immer noch tief. Ende des vergangenen Jahres erlitt Jordan Feldstein einen Herzinfarkt und starb mit gerade einmal 40 Jahren. Bei den anschließenden Untersuchungen wurden unter anderem Spuren von Kokain im Körper des Musikmanagers nachgewiesen. Dieser Vorfall könnte bei dem Schauspieler einen Sinneswandel ausgelöst haben. Jonah versucht seitdem, komplett gesund zu leben.

Wie der "War Dogs"-Darsteller jetzt in der Howard Stern Show verriet, habe er mit Alkohol und Partys abgeschlossen: "Ich möchte gesünder sein. Ich mag es, gut gelaunt zu sein. Verkatert zu sein, schlägt auf die Stimmung." Schließlich habe er Menschen in seinem Umfeld, für die er da sein wolle. Mit einem Laster habe der 34-Jährige allerdings noch zu kämpfen. "Ich bin nur ein Mensch, also versuche ich, mit dem Rauchen aufzuhören. [...] Das ist das Letzte, woran ich arbeite", fügte der Hollywood-Star hinzu.

So offen er über seine eigene Gesundheit sprach, so verschlossen war er in dem Interview jedoch im Bezug auf seinen verstorbenen Bruder. "Der einzige Grund, warum ich nicht darüber sprechen will, ist, dass es schmerzhaft ist", erklärte Jonah. Er vermisse Jordan einfach sehr.

Jonah Hill bei der Premiere von "Maniac"Nancy Rivera/Bauergriffin.com / MEGA
Jonah Hill bei der Premiere von "Maniac"
Jonah Hill bei der "War Dogs"-Premiere in London 2016John Phillips / Getty Images
Jonah Hill bei der "War Dogs"-Premiere in London 2016
Jonah Hill bei der Premiere von "Don't Worry, He Won't Get Far On Foot"Nicholas Hunt/Getty Images
Jonah Hill bei der Premiere von "Don't Worry, He Won't Get Far On Foot"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de