Früher galt Prinz Harry (34) als Draufgänger und sorgte für reichlich Skandale. Mittlerweile kann er die Fans jedoch durch sein offenes Auftreten und eine Extraportion Charme begeistern. Harry ist der neue Prinz der Herzen und tritt somit in die Fußstapfen seiner verstorbenen Mutter Diana (✝36). Seinem Vater Prinz Charles (70) eiferte er ebenfalls nach und heiratete eine Bürgerliche. Seit dem polierte die Ex-Schauspielerin Meghan Markle (37) Harrys Image weiter auf. Es entstand ein regelrechter Hype um das präsente Power-Paar. Dabei wird zunehmend offensichtlich: Verglichen zu William (36) und Kate (36) sind die frisch Vermählten viel volksnaher!

Soziales Engagement war für die Prinzessin der Herzen immer sehr wichtig. Dieser Tradition von Lady Di folgt auch ihr jüngster Sohn. Vor allem bei öffentlichen Auftritten ist ihm der Austausch mit seinen Fans wichtig. "Sieht man Prinz Harry bei einem Auftritt, ist er das Event! Wenn er kommt, passiert etwas, er interagiert", beschreibt ihn die Journalistin Camilla Tominey von Daily Telegraph in der Onlineserie The Royal Box. Mit dieser Volksnähe kommt Harry hervorragend bei den Briten an: Er wurde in einer Umfrage von YouGov vor wenigen Tagen zum beliebtesten Royal gewählt. Damit stößt er selbst Queen Elizabeth II. (92) vom Thron. Aber auch seine Liebste muss sich auf dem sechsten Platz nicht verstecken. Genau wie ihr Ehemann scheut auch sie den Kontakt mit den Massen nicht – und hat so die Herzen des Volks im Sturm erobert.

William und seine Herzogin platzieren sich übrigens im soliden Mittelfeld der Umfrage. "Die Cambridges sind von Natur aus introvertierter, sie sind ziemlich schüchtern und rufen oft nicht die gleiche Begeisterung hervor“, vergleicht die Journalistin die beiden mit Harry und Meghan. Das unterschiedliche Auftreten der beiden Ehepaare zeigt sich darüber hinaus auch bei Liebesbekundungen in der Öffentlichkeit. William und Kate gehen deutlich zurückhaltender auf Tuchfühlung.

Prinz Harry und Herzogin Meghan am Welt-AIDS-Tag 2017 in Nottingham
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan am Welt-AIDS-Tag 2017 in Nottingham
Die britische Königsfamilie im Juni 2018
Getty Images
Die britische Königsfamilie im Juni 2018
Die britischen Royals nach dem Commonwealth-Day-Gottesdienst in Westminster Abbey
Getty Images
Die britischen Royals nach dem Commonwealth-Day-Gottesdienst in Westminster Abbey
Stimmt ihr der royalen Beliebtheitsskala zu?1228 Stimmen
479
Ja, Harry und Meghan sind viel präsenter!
749
Nein, William und Kate sind das einzig wahre Royal-Paar!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de