Wer hat Angst vor Professor Snape? Am meisten Ron Weasley. Aber auch Harry Potter und Hermine Granger zogen die Köpfe ein, wenn der Lehrer für Zaubertränke mit mieser Laune und wehendem schwarzen Mantel durchs Klassenzimmer stürmte. Alan Rickman (✝69) verkörpert den Hauslehrer der Slytherins in den Harry Potter-Filmen. Und wie sich jetzt herausstellt, starb auch Fiesling Draco Malfoy bei seinem Anblick beinahe vor Angst.

Zehn Jahre lang spielte Tom Felton (31) den wasserstoffblonden Erzfeind von Harry Potter. Jetzt beantwortete der Schauspieler Fanfragen für Buzzfeed und enthüllte Erstaunliches. Als Kind kannte er keinen seiner berühmten erwachsenen Co-Stars – außer Alan Rickman. "Der Einzige, vor dem ich wirklich Angst hatte, war Alan Rickman, den kannte ich aus 'Robin Hood', und er jagte mir tierische Angst ein", erinnert sich Tom. "Ich musste all meinen Mut zusammennehmen, um mehr zu ihm zu sagen als 'Guten Morgen, Alan!', weil er so furchteinflößend war."

Seine Angst konnte der 31-Jährige inzwischen hinter sich lassen. Aktuell steht er für die neue TV-Serie "Origin" vor der Kamera. Darin spielt der Brite einen Drogendealer. Für die Rolle musste er sich einen US-Akzent antrainieren.

Alan Rickman und Tom Felton bei "Harry Potter"EVERETT COLLECTION, INC.
Alan Rickman und Tom Felton bei "Harry Potter"
Der Cast von "Harry Potter"BERLINER STUDIOS LLC
Der Cast von "Harry Potter"
Tom Felton einem Event von YouTube Originals in Los Angeles, November 2018Getty Images
Tom Felton einem Event von YouTube Originals in Los Angeles, November 2018
Könnt ihr verstehen, dass Tom als Kind Angst vor Rick hatte?1278 Stimmen
783
Ja, immerhin hat Rick ja häufig Fieslinge gespielt!
495
Nein, im wahren Leben war Rick bestimmt total nett!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de