Moderne Kindererziehung bei Kate Hudson? Die 39-Jährige hat Ende vergangenen Jahres ihre Tochter Rani Rose zur Welt gebracht. Die Kleine ist dabei bereits das dritte Kind der Schauspielerin. Aus früheren Beziehungen hatte Kate schon zwei Jungs in ihre aktuelle Beziehung zu Danny Fujikawa (32) mitgebracht. Bei der Erziehung ihrer Kinder ist der "Wie werde ich ihn los in 10 Tagen"-Schauspielerin eins besonders wichtig: Sie möchte ihre Rani geschlechtsneutral großziehen!

Bei ihrer ersten Tochter möchte Kate lieber eine andere Herangehensweise probieren als bei ihren Jungs. "Man erzieht seine Kinder individuell, mit einer Art geschlechtsneutralen Ansatz. Wir wissen immer noch nicht, als was sie sich identifizieren wird", erklärt sie im Interview mit dem News-Portal aol.com. "Ich würde sagen, dass sie im Moment eine unglaublich feminine Energie hat", verrät die Dreifach-Mama. Es sei mit Rani schon etwas andere als bei ihren Söhnen, weil es ihr jetzt viel mehr Spaß mache, Baby-Kleidung zu shoppen – auch, weil es für Mädchen eine größere Auswahl gebe.

Kate sprach in dem Interview auch über ihre eigenen Kindheitserfahrungen, schließlich ist sie gemeinsam mit vier Brüdern aufgewachsen. "Wenn man als Mädchen nur mit Jungs aufwächst, bekommt man ein dickes Fell", sagt die Schauspielerin im Gespräch.

Kate Hudson mit ihren Söhnen Ryder Robinson und Bingham Hawn BellamyVALERIE MACON / Getty Images
Kate Hudson mit ihren Söhnen Ryder Robinson und Bingham Hawn Bellamy
Kate Hudsons Tochter Rani RoseInstagram / katehudson
Kate Hudsons Tochter Rani Rose
Kate Hudson, "WW"-BotschafterinGetty Images
Kate Hudson, "WW"-Botschafterin
Wie findet ihr Kates Idee?3053 Stimmen
952
Toll, mehr Eltern sollten das so machen!
2101
Ich finde das zu übertrieben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de