Auch nach dem Aus seiner Sportlerkarriere schaffte es Lothar Matthäus (57) immer wieder in die Schlagzeilen – und zwar mit seinem Privatleben. Der ehemalige Profifußballer ist bereits zum fünften Mal verheiratet und hat vier Kinder von drei verschiedenen Frauen. Seinen Nachwuchs hielt er bislang immer aus der Öffentlichkeit heraus. Doch nun meldete sich seine Tochter Viola zu Wort und erzählte: Ihr Vater sei für sie da gewesen, so gut es ging.

In einem Interview mit der Bunte verriet die 30-Jährige jetzt, dass die Zeit mit ihrem Papa immer recht knapp bemessen war. Weil Lothar beruflich viel unterwegs war, konnte er Viola und ihre Schwester Alisa nicht immer sehen: "Meine Mama war immer für uns da und Papa so gut es ging, wie die Zeit es zugelassen hat. Er hat geschaut, dass er uns möglichst oft besucht oder wir sind zu ihm gefahren."

Mit seiner ersten Ehefrau Sylvia war der Fußball-Experte zehn Jahre lang verheiratet. Doch auch nach der Scheidung im Jahr 1992 geht das ehemalige Paar respektvoll miteinander um. Viola betonte in dem Gespräch: "Meine Eltern haben ein normales Verhältnis zueinander. Als meine Schwester und ich noch klein waren, wurden wichtige Entscheidungen immer zusammen getroffen."

Viola Matthäus, Tochter von Lothar Matthäus
Instagram / violamtths
Viola Matthäus, Tochter von Lothar Matthäus
Alisa Jackson, Sylvia und Viola Matthäus
Instagram / violamtths
Alisa Jackson, Sylvia und Viola Matthäus
Viola Matthäus, Tochter des ehemaligen Fußballers Lothar Matthäus
Instagram / violamtths
Viola Matthäus, Tochter des ehemaligen Fußballers Lothar Matthäus
Was sagt ihr zu Violas Aussage?527 Stimmen
496
Sie ist doch einfach nur ehrlich!
31
Ich finde, das hätte sie so nicht sagen müssen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de