Bei Stephan und Steffi traf Amors Pfeil in der vergangenen Staffel von Bauer sucht Frau direkt ins Schwarze. Sie verstanden sich auf Anhieb perfekt – wenn man von Stephans starkem bayrischen Dialekt absieht, der anfangs zu Verständigungsproblemen geführt hatte. Mittlerweile sind die jedoch Schnee von gestern und auch sonst schreitet das Paar in raschem Tempo gen gemeinsamer Zukunft. Die zwei sind inzwischen nicht nur verlobt, Steffi ist auch bei Stephan eingezogen – was für die Neu-Bäuerin gar nicht so leicht gewesen ist!

"Freunde und Familie haben es mir bis zum letzten Moment sehr schwer gemacht. Ich vermisse sie alle sehr", erinnerte sich die Münsteranerin an die Wochen vor ihrem Umzug im Bild-Interview. Doch die Freude auf etwas Neues habe überwogen: "Bei null anzufangen ist zwar schwer, aber auch eine Herausforderung – und ich mag Herausforderungen." Für ihren Stephan in Bayern habe die gelernte Friseurmeisterin ihre Heimat Nordrhein-Westfalen, inklusive eigenem Salon, eben gerne hinter sich gelassen.

Auch die Sprachbarriere sei inzwischen durchbrochen worden: "Der Dialekt stört mich fast gar nicht mehr. Mittlerweile verstehe ich fast alles und muss nur selten nachfragen." Allerdings glaube die 36-Jährige, dass sich die Leute sehr bemühen, ihr zuliebe etwas langsamer zu sprechen.

"Bauer sucht Frau – das große Wiedersehen" heute um 19:05 Uhr auf RTL.

Steffi, Stephan und Inka Bause bei "Bauer sucht Frau"MG RTL D / Andreas Friese
Steffi, Stephan und Inka Bause bei "Bauer sucht Frau"
Steffi und Stephan bei "Bauer sucht Frau"MG RTL D
Steffi und Stephan bei "Bauer sucht Frau"
Stephan und Steffi von "Bauer sucht Frau"MG RTL D / Stefan Gregorowius
Stephan und Steffi von "Bauer sucht Frau"
Könnt ihr nachvollziehen, dass Steffi der Umzug zunächst schwergefallen ist?1010 Stimmen
988
Ja, voll.
22
Nicht wirklich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de