Erst Skandal, dann Comeback! BBC-Radiomoderator Danny Baker (61) ist berühmt-berüchtigt dafür, dass er sich ab und zu im Ton vergreift. Doch am Ende wird ihm jedes Mal verziehen. Erst vor Kurzem war der 61-Jährige wegen eines vermeintlich rassistischen Tweets über Herzogin Meghan (37) und ihrem Baby Archie Harrison von Radio 5 offiziell entlassen worden. Keine 14 Tage später ist er zurück: Kult-Moderator Danny darf wieder auf Sendung gehen!

Mirror verkündete die überraschende News über Dannys schnelle Rückkehr, ohne jedoch eine Begründung zu nennen. Man habe bei der BBC nachgefragt, eine Antwort steht offenbar noch aus. Anlass für die Freistellung war ein Tweet, drei Tage nach der Geburt von Herzogin Meghans und Prinz Harrys (34) Sohn: Der Moderator twitterte eine alte Schwarz-Weiß-Aufnahme eines Paares, das einen Schimpansen mit Anzug, Melone und Spazierstock an der Hand führt. "Royal Baby verlässt das Krankenhaus", lautete sein Kommentar.

Die BBC und viele Beobachter bewerteten diese Äußerung als rassistisch, zumal die Herzogin afroamerikanische Wurzeln besitzt. Danny räumte zwar ein, einen Fehler begangen zu haben, bestritt den Zusammenhang jedoch. Sein Post habe nichts mit der Person Meghan zu tun und er hätte ihn in selber Form auch über den Nachwuchs von Boris Johnson (54) geteilt. Ende der 90er hatte Danny bereits für einen Skandal gesorgt, als er Fußball-Fans dazu aufrief, einem Schiedsrichter zuzusetzen. Auch damals wurde er entlassen – und wieder eingestellt.

Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn Archie Harrison im Mai 2019Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn Archie Harrison im Mai 2019
Danny Baker, britischer RadiomoderatorGetty Images
Danny Baker, britischer Radiomoderator
Danny Baker, RadiomoderatorGetty Images
Danny Baker, Radiomoderator
Wie findet ihr es, dass Danny wieder auf Sendung gehen darf?395 Stimmen
108
Finde ich super, er hat sich für den Scherz ja bereits entschuldigt.
287
Das geht gar nicht, der Witz war daneben und unangebracht. Seine Entlassung war die einzig richtige Reaktion!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de