Alles nur ein Missverständnis? Der Fakt, dass Joe Jonas (29) und Sophie Turner (23) direkt im Anschluss an die Billboard Awards in Las Vegas heimlich geheiratet hatten, war schon ziemlich verrückt. Den Beweis lieferte DJ Diplo via Live-Stream im Netz. In einem Interview hatte Joe gesagt, Diplo hätte damit seine Hochzeit ruiniert. Nun rudert der Sänger zurück und entschuldigte sich bei dem DJ.

Laut Daily Mail erzählte Diplo, dass Joe sich am Telefon bei ihm für die harte Aussage entschuldigt habe. Aber er erwähnte auch, dass die ganze Sache nie wirklich ein ernster Streit gewesen war – Diplo hätte während der Zeremonie schlichtweg nicht kapiert, was vor sich ginge. "Ich wusste nicht, dass es eine ernsthafte Hochzeit war. Ich wusste wirklich nicht, dass das echt war", sagte der Musiker während eines Auftritts bei On Air mit Ryan Seacrest (44). "Ich wusste nicht, dass ich die einzige Person bin, die dieses Ding aufnimmt."

Der DJ berichtete von dem Telefonat: "Er hat mich heute angerufen, um sich zu entschuldigen", so Diplo während des Gesprächs. Der Plattenproduzent witzelte, dass der in England lebende Joe die Angelegenheit für sich selbst genutzt habe und ergänzte: "In England lieben sie das Drama." Zum Schluss gestand Diplo, dass sie beide die Fehde nur noch aus einem einzigen Grund am Leben halten würden – weil es so großen Spaß mache.

Joe Jonas und Sophie Turner in Las Vegas 2019
Instagram / diplo
Joe Jonas und Sophie Turner in Las Vegas 2019
Diplo, November 2019
Rich Fury / Getty Images
Diplo, November 2019
Joe Jonas und Sophie Turner
ZUMAPRESS.com / MEGA
Joe Jonas und Sophie Turner
Wärt ihr an Joes Stelle sauer auf Diplo gewesen?285 Stimmen
188
Ja, so etwas gehört sich einfach nicht.
97
Nein, ich hätte auch darüber lachen können!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de