Diese Promi-Prügelei muss wohl ausfallen! Dass Justin Bieber (25) hin und wieder Gefallen an fraglichen Aktionen findet, ist nicht unbedingt neu. Sein letztes Vorhaben allerdings hatte für besonders viel Aufsehen gesorgt: Auf Twitter forderte er den für seine Mega-Stunts berühmten Schauspieler Tom Cruise (56) zum Kampf im Mixed-Martial-Arts-Käfig auf. Seither warteten Fans auf eine Reaktion von Hollywood-Star Cruise – die ist aber nun gar nicht mehr nötig! Justin verriet in einem Interview, was wirklich hinter dem Posting steckte.

TMZ-Reporter erwischten den Sänger in Los Angeles und sprachen ihn auf seine großen Fight-Pläne an. "Nee, ich habe bloß Spaß gemacht. Es war nur ein dämlicher Tweet", klärte der Ehemann von Hailey Bieber (22) auf. "Es ist so... Ich habe ein Interview mit ihm gesehen. Er war in meinem Kopf." Justin räumte dabei auch ein, dass er sich im Falle eines Kampfes keine allzu großen Chancen ausrechnen würde: "Ich bin mir ziemlich sicher, dass Tom mir ordentlich in den Hintern treten würde. Ich hätte erst mal in eine gute Form kommen müssen. Er ist außerhalb meiner Gewichtsklasse. Er hat diese Vater-Stärke. Ich liebe dich, Tommy!"

Schade drum – denkt sich wohl auch MMA-Kämpfer Conor McGregor (30). Der war bei dieser Idee nämlich direkt Feuer und Flamme: "Wenn Tom Cruise Mann genug ist, die Challenge zu akzeptieren, wird McGregor Sports und Entertainment den Kampf ausrichten", ließ er auf Twitter verlauten.

Tom Cruise, SchauspielerGetty Images
Tom Cruise, Schauspieler
Justin Bieber in Beverly HillsP&P / MEGA
Justin Bieber in Beverly Hills
Justin Bieber im November 2018WENN
Justin Bieber im November 2018
Habt ihr damit gerechnet, dass der Tweet bloß ein Scherz war?211 Stimmen
171
Ja, war doch klar.
40
Nee, ich hätte gedacht, dass er es ernst meint.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de