2005 wurde Rihanna (31) mit ihrem Song "Pon de Replay" über Nacht zum Star. Seitdem hat die Sängerin eine unglaubliche Erfolgsbilanz aufzuweisen: Sie veröffentlichte acht Alben, landete mehrere Nummer-eins-Hits und begeisterte bei ihren Tourneen ihre Fans auf der ganzen Welt. Im vergangenen Jahr konnte sie sogar ihre erste Hauptrolle in dem Kinofilm "Ocean‘s Eight" ergattern. Mittlerweile weiß Rihanna jedoch, wie wichtig es ist, sich bei all dem Trubel, Zeit für sich selbst zu nehmen!

Im Gespräch mit US-Magazin Interview gestand die 31-Jährige, dass sie in den vergangenen Jahren erst lernen musste, sich Auszeiten zu nehmen. "Die eigene psychische Gesundheit hängt davon ab. Wenn du unglücklich bist, dann bist du auch unglücklich, während du Dinge machst, die du eigentlich liebst", erklärte sie. Rihanna habe ihre Arbeit immer als Bestimmung gesehen und wolle deshalb nicht, dass diese ihr lästig werde. Deshalb habe sie ihre Einstellung geändert und nehme sich mittlerweile gerne mal Zeit für einen Spaziergang oder einen Einkaufsbummel.

In ihrem Kalender streiche sie regelmäßig Tage mit einem "P" an – ihre persönlichen Tage, wie Rihanna weiter erklärte. So einen hatte sie auch während des Telefon-Interviews: Zu diesem Zeitpunkt befand sich die "Umbrella"-Interpretin auf ihrer Heimatinsel Barbados, um mit Freunden und ihrer Familie ein Konzert zu besuchen. "Solche Momente gibt es nicht jeden Tag. Sie sind flüchtig. Deshalb habe ich mir dafür Zeit genommen", offenbarte sie.

Rihanna, SängerinGetty Images
Rihanna, Sängerin
Rihanna in Paris, Mai 2019Getty Images
Rihanna in Paris, Mai 2019
Rihanna im Oktober 2018Getty Images
Rihanna im Oktober 2018
Hättet ihr gedacht, dass Rihanna so sehr auf sich achtet?209 Stimmen
144
Ja, da war ich mir schon immer sehr sicher.
65
Nee, ich bin etwas überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de