Die Trauer ist bei ihr noch immer groß! Im November 2018 verlor Daniela Büchner (41) ihren Mann Jens (✝49). Seitdem lässt die TV-Auswanderin ihre Fans immer wieder an ihren Gefühlen teilhaben und macht aus ihrem Kummer kein Geheimnis. Inzwischen zeigen sich einige User jedoch verwundert darüber, dass die Witwe immer noch so traurig ist – schließlich liege der Tod des Malle-Sängers ja schon einige Zeit zurück. Diesen Followern macht sie nun eine klare Ansage!

Auf Instagram hat die Café-Besitzerin einen Beitrag der Seite "Seelenmelodie" veröffentlicht. In dem Zitat heißt es: "Wenn mich das nächste Mal jemand fragt, ob ich 'immer noch' trauere, dann werde ich einfach sagen: 'Ja, denn er/sie ist immer noch tot!'" Um ihrer Zustimmung zu diesem Leitsatz Ausdruck zu verleihen, versah Daniela den Post mit dem Hashtag "no words needed" und fünf Ausrufezeichen.

Bereits vor einigen Wochen hatte sich die 41-Jährige schon einmal an ihre Fans gewandt und erläutert, warum sie auch sieben Monate nach dem Tod ihres Mannes noch immer öffentlich um ihn trauere. Damals verkündete die Wahl-Mallorquinerin: "Niemand hat mir vorzuwerfen, wie ich zu trauern habe. Niemand spürt, was ich empfinde."

Daniela und Jens Büchner im Mai 2018ActionPress
Daniela und Jens Büchner im Mai 2018
Jens Büchner im September 2018ActionPress
Jens Büchner im September 2018
Daniela Büchner bei der Saison-Eröffnung im Megapark auf Mallorca, 2019ActionPress
Daniela Büchner bei der Saison-Eröffnung im Megapark auf Mallorca, 2019
Wie findet ihr Danis Ansage?1485 Stimmen
1208
Absolut gerechtfertigt! Es ist allein ihre Sache, wie lange sie öffentlich um ihren Mann trauert.
277
Ich weiß nicht so recht – sie sollte schon versuchen, nach vorne zu schauen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de