Ariana Grande (26) hat nach der Klage gegen Forever 21 nun ihren ganz eigenen Plagiat-Skandal am Hals. Der Popstar hat die Modekette auf zehn Millionen US-Dollar verklagt. Sie wirft dem Unternehmen vor, ihren Look aus dem Musikvideo zu "7 Rings" mit einem Double nachgestellt und damit die Kunden getäuscht zu haben. Allerdings hat der aufsehenerregende Fall für einen Backlash gesorgt. Denn Drag-Queen Farrah Moan kritisiert Ari nun ihrerseits als schamlose Copycat.

Der Star aus RuPaul's Drag Race redete nicht groß drum herum. "Ariana sollte mir einen Teil ihrer zehn Millionen geben", forderte Farrah auf Twitter. Sie postete eine Foto-Kombo von sich und Ariana in Glitzer-Korsetts, die sich sehr ähnlich sehen. Das war laut Farrah kein Zufall. "Ihr Team hat dem Designer buchstäblich ein Foto von mir geschickt und dafür bezahlt, meinen Look zu kopieren", schrieb Farrah alias Cameron Clayton. Sie habe das direkt von Arianas Designer (ebenfalls eine Drag-Queen) erfahren.

Farrah handelte sich mit dem Vorwurf erwartungsgemäß viel Kritik von Ari-Fans ein. Sie stellte später klar, dass die Vorwürfe in erster Linie an das Team des Popstars gerichtet waren. Aber die Drag-Queen blieb bei ihrer grundsätzlichen Kritik: "Ihr Team hat ebenfalls gestohlen. Ihr könnt mich angreifen, aber das ändert nichts daran." Darüber hinaus warf auch der einflussreiche Watchblog Diet Prada Ariana vor, für ihre Tour Looks kopiert zu haben, darunter mehrere Outfits von Rihanna (31).

Farrah Moan, DragqueenInstagram / farrahrized
Farrah Moan, Dragqueen
Ariana Grande auf einem Event in New YorkGetty Images
Ariana Grande auf einem Event in New York
Ariana Grande, SängerinGetty Images
Ariana Grande, Sängerin
Wem glaubt ihr mehr – Ariana oder Farrah?949 Stimmen
662
Team Ariana!
287
Team Farrah!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de