Sally Haas (19) tritt unter erschwerten Bedingungen an! Am Donnerstagabend erwartet die Fans ein Wiedersehen mit der einstigen Germany's next Topmodel-Kandidatin: Sie wird sich mit dem Vance-Joy-Song "Riptide" der The Voice of Germany-Jury stellen. Vor dem großen Auftritt war die Berlinerin ganz schön aufgeregt – und das nicht nur wegen des Gesangs: Sally hatte während des Castings mit einer temporären Gesichtslähmung zu kämpfen.

Anfang Juni bemerkte die 19-Jährige Probleme mit ihrer rechten Gesichtshälfte: Das Auge ließ sich nicht richtig schließen, auch ihren Mund konnte Sally nur teilweise bewegen. Das Model ließ sich medizinisch durchchecken – drei Wochen später verschwand die Lähmung dann glücklicherweise wieder. Beim Casting jedoch spielte ihr Gesundheitszustand noch eine große Rolle, wie sie gegenüber Promiflash nun verriet. "Selbstverständlich habe ich Angst zu versagen, gerade auch weil ich mit meiner temporären Gesichtslähmung zu kämpfen hatte. Es gehen einem so viele Dinge durch den Kopf – sitzt der Text, hält die Stimme, halten die Nerven?", erklärte Sally vor der Sendung.

Zwar sei sie schon einige Male mit ihrem Freund Juicy Gay auf größeren Festivals aufgetreten, die Aufregung vor dem "The Voice"-Casting war dennoch riesig. Immerhin zähle in den Blind Auditions nur die Gesangsleistung, "Oberflächlichkeiten" oder Followerzahlen dagegen gar nicht, betonte Sally. "Das Format bietet mir die Chance, mich selbst so darstellen, wie ich wirklich bin. Ich möchte Menschen noch mehr inspirieren und mehr von mir und meinem Inneren zeigen", schilderte die Influencerin.

Sally in AmsterdamInstagram / sally.ann
Sally in Amsterdam
Sally HaasInstagram / sally.ann
Sally Haas
Juicy Gay und Ex-GNTM-Kandidatin SallyInstagram / sally.topmodel.2018
Juicy Gay und Ex-GNTM-Kandidatin Sally
Glaubt ihr, Sally kann die Jury überzeugen?941 Stimmen
431
Ja, sie singt klasse!
510
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de