Heather Locklear (58) kann nach ihren Festnahmen wegen häuslicher Gewalt einen Fortschritt feiern. Die Melrose Place-Schauspielerin hatte im August während des Prozesses einem Vergleich zugestimmt. Sie akzeptierte acht minderschwere Anklagepunkte, darunter Angriffe auf Ordnungskräfte und Widerstand gegen Festnahmen. Heather kam damit um eine Gefängnisstrafe herum, musste allerdings zustimmen, sich in einer Entzugsklinik behandeln zu lassen. Diese Therapie hat sie nun erfolgreich beendet.

Die Schauspielerin hat die vom Gericht angeordneten 30 Tage in einer Reha-Einrichtung absolviert, wie Radar Online berichtete. Heather habe sich laut ihrem Anwalt aktiv an ihrer Therapie beteiligt und die Klinik am 20. September 2019 verlassen können. Allerdings ist die Sache damit für die Schauspielerin nicht beendet. Sie bleibt den Angaben zufolge auf Bewährung und muss ihre Therapie wegen Drogenmissbrauchs und psychischen Problemen fortsetzen.

Die 58-Jährige war im Februar und Juni 2018 verhaftet worden. In beiden Fällen waren Streitigkeiten mit ihrem Freund Chris Heisser der Auslöser gewesen. Ihr war vorgeworfen worden, Chris tätlich angegriffen zu haben.

Heather Locklear, Schauspielerin
Everett Collection/ ActionPress
Heather Locklear, Schauspielerin
Heather Locklear im Februar 2018
VCSO/ MEGA
Heather Locklear im Februar 2018
Heather Locklear und ihr Freund Chris Heisser
Instagram / heatherlocklear
Heather Locklear und ihr Freund Chris Heisser


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de