Lorde (22) stürmt die Charts, doch zurzeit trauert sie um ihr geliebtes Haustier! Die Sängerin, die 2012 mit ihrem Hit "Royals" den großen Durchbruch geschafft hatte, verbrachte in letzter Zeit viel Zeit im Studio, um an ihrem neuen Album zu arbeiten – seit 2018 immer dabei: ihr Hund Pearl. Während sie in den vergangenen Wochen in Neuseeland Songs aufgenommen hat, überschattete ein schmerzvoller Verlust Lordes künstlerischen Schaffensprozess: Pearl ist im Oktober gestorben!

"Ein Licht ist erloschen", schrieb Ella Yelich-O'Connor, wie die Musikerin mit bürgerlichem Namen heißt, laut JustJared in ihrem monatlichen Fanclub-Newsletter. Der Welpe sei im vergangenen Jahr in ihr Leben getreten und habe alles verändert: "Er brachte eine unermessliche Menge an Freude in meine Welt", schwärmte die 22-Jährige. Pearl sei allerdings sein ganzes Leben lang krank gewesen. Innerhalb einer Stunde habe er zweimal einen Herzstillstand erlitten – den zweiten habe er nicht überlebt. "Ich hielt ihn fest, als er ging", erinnerte sich Lorde.

Über ihr drittes Album, das als Nachfolger von "Melodrama" erscheinen soll, erzählte die "Green Light"-Interpretin: "Ich habe meinen Jungen verloren und ich brauche etwas Zeit, um das Gute wiederzusehen!" Die LP will sie ihrem Vierbeiner widmen.

Lorde im November 2017
Getty Images
Lorde im November 2017
Lorde im Januar 2018
Getty Images
Lorde im Januar 2018
Lorde im August 2017
Getty Images
Lorde im August 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de