Seit 15 Jahren bringt Bauer sucht Frau die deutschen Landwirte zuverlässig unter die Haube. Kürzlich fand bereits die 32. Hochzeit eines Farmers nach der Teilnahme an der Kuppelshow statt. Doch nicht für alle Kandidaten der von Inka Bause (50) moderierten Kultsendung geht die Liebessuche erfolgreich aus. Bei manch einem wird nicht einmal die obligatorische Hofwoche beendet. Bei einer Flirt-Pleite hat der Sender aber noch eine Alternative in petto.

Vor den Dreharbeiten mit den Bewerberinnen machen die Bauern erst mal einen Aufruf, der ihnen reichlich Post von potenziellen Partnerinnen beschert. Diese Schreiben werden dann von der Show-Redaktion gesichtet. Wenn ein Landwirt keinen Erfolg hat, bekommt er diesen Stapel an Briefen nach dem Staffelende zugeschickt. "So bekommt er auf zweitem Weg eine Chance, dass ohne Kameras die Schmetterlinge fliegen", erklärte die Sendersprecherin Maren Mossig gegenüber inFranken.de.

Das ist aber nicht der einzige Weg, auf dem die Bauern von den Format-Machern unterstützt werden. Demnach bekommen sie auch eine Entschädigung, für die Ausfälle, die sie durch die Dreharbeiten haben. Wie hoch genau die Summe ist, die sie erhalten, wurde von der Pressestelle jedoch nicht offenbart.

"Bauer sucht Frau"-Kandidaten Vanessa und Jörg an ihrem Hochzeitstag 2018TVNOW
"Bauer sucht Frau"-Kandidaten Vanessa und Jörg an ihrem Hochzeitstag 2018
"Bauer sucht Frau"-Moderatorin Inka Bause beim Scheunenfest 2019TVNOW / Guido Engels
"Bauer sucht Frau"-Moderatorin Inka Bause beim Scheunenfest 2019
Inka Bause und die Singles der 15. Staffel von "Bauer sucht Frau"TVNOW / Guido Engels
Inka Bause und die Singles der 15. Staffel von "Bauer sucht Frau"
Was sagt ihr dazu, dass die Bauern die Briefe nach der Staffel erhalten?758 Stimmen
475
Super, so kann es doch noch etwas werden mit der Liebe.
283
Hm, warum bekommen sie die Schreiben nicht schon von Anfang an?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de